Parklet im Herbst - Neuigkeiten


In Wien gibt es gar nicht so wenige Parklets. Die meisten dienen als Sitz- und Verweilmöglichkeit in kreativ gestalteten Räumen. Auf der website der Grätzloase könnt ihr euch mal durchscrollen.

Das sind aber die "privat" genutzten Parkräume. Geschäftlich wird derlei Raum wesentlich häufiger genutzt. Meist für Restaurants und Wirtshäuser. Und um derlei Geschäften in Zeiten von Covid eine Überlebenschance zu bieten und zwar indem man Raum im Freien zur Verfügung stellt, an dem das Infektionsrisiko nachweisbar niedriger ist. Aus diesem Grund also, dürfen Parklets und Schanigärten in diesem Winter bestehen bleiben. 

Für gewöhnlich verschwinden diese Fortsätze nämlich sobald es kalt wird.

Dieses mal ist aber alles anders. Wie eben alles anders ist zur Zeit.

 

Man muss nur formell einreichen bei der MA46 und der MA28 und schon kann der Winter kommen.

Und genau das habe ich gemacht und mittlerweile halte ich den Bescheid auch schon in Händen. Das offizielle Papier, das mir erlaubt öffentlichen Raum zu belegen/bepflanzen ;-)

 

 

Das bedeutet, dass wir nicht abbauen müssen, dass wir nicht ein Plätzchen suchen müssen, oder genauer gesagt mehrere Plätzchen, denn so wenige Pflanzen sind das ja gar nicht.

Es ist somit nicht nur weniger Arbeit, es ist gleichzeitig auch deutlich mehr Spaß. Da wir einen kleinen Tannenbaum haben, plane ich "natürlich" einen kleinen Weihnachtsbaum. 

Na, ihr werdet es wohl zu sehen bekommen. Wenn ihr sonst noch Ideen habt, her damit!

Die Bilder heute sind übrigens nach drei Tagen Dauerregen entstanden und ich finde sie besonders schön stimmig.



Kommentare

  1. Hach, Ihr habt richtig schön Herbst in Eurer Oase! Die fallenden Blätter verleihen Eurer Straße wieder einen ganz neuen Charme. Ich finde es klasse, dass die Oase diesen Winter bleiben darf. Ich stelle mir vor, dass der Abschied nicht ganz einfach gewesen wäre...
    Einen sonnigen Herbst!
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Da freue ich mich aber sehr mit Euch, dass die grüne Oase auch über den Winter stehen bleiben darf. Ja, es ist heuer alles anders, doch wenigstens nicht alles schlechter.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Super, dass der Grünraum bleiben darf. Vielleicht gibt's ja Schnee, dann kannst du einen Schneemann bauen. Und in der dunklen Zeit vielleicht die Bäumchen und Sträucher mit Lichterketten beleuchten. Das finde ich immer besonders schön.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Cool! Ich könnte mir eine Feuerschale vorstellen. Wäre dann wärmer bei der "Waldweihnachtsfeier im Quartier"
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Oh, so wunderbar und viele Möglichkeiten... Kahle Bäumchen können mit Basteleien, Häkeleien geschmückt werden, Lichter, Kerzen, gemütliche Sitzplätze trotz kälter Jahreszeit, Vogelhäuschen bzw Futterstelle, etwas Grün in die Töpfe als Schutz? Und es gibt auch Blumen die jetzt noch blühen (Stiefmütterchen)
    Euch fallen sicher viele Sachen nach und nach ein.
    Viel Spass und liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja wundervoll! Gerade im HErbst ist sowas ja immer sehr schön, und auch Winter kann man sich das herrlich machen - ich freue mich, hier weiter zu schauen zu dürfen.

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Eine neue Idee für Stadtmenschen. Ich sitze nicht gerne auf der Straße, bin lieber im Grünen unterwegs - Natur.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.