Die Wiener und die Bäume; Ein total unexplosives Verhältnis


 

Der Wiener mag den Baum. Wien ist eine große Stadt. Für österreichische Verhältnisse wohl ein bißchen zu groß. Ich hab' das ja schon mal erwähnt und ich mach's einfach nochmal. In Wien leben sehr viele Österreicher. Wäre Berlin so groß wie Wien - also im Verhältnis zum "Restland" - dann würden dort so 20 Millionen Menschen leben. Wien ist eben anders. Eine Kaiserstadt ohne Kaiserreich. Wien hatte schon mal 2 Millionen Einwohner (demnächst sind wir dann wieder dort). Wien ist aber gleichzeitig auch ein RiesenDORF. 

Der Wiener mag das Grün. Wien ist eine der ganz wenigen Städte, die einen Wald hat, der seinerseits in der Fläche der Größe der Stadt in nichts nachsteht. Nach Westen hin kann Wien nicht mehr wachsen. Da ist der Wiener Wald. Ende der Stadt. Wald.

 


Auch in der Stadt gibt es Parks und derlei mit reichlich Grün. Dort ist der Bewuchs allerdings .. naja sagen wir mal "frisiert". Das Barock hat in Wien dem Grün meist sein Styling aufgedrückt. Der Wiener mag's meist trotzdem. "Schoschee" ist der Fachausdruck hier. Rausgerülpst mit einer Portin Wurschtigkeit. Wie es dem Wiener nun mal eigen ist, ist es ihm wurscht, aber im Herzen nicht egal.

Auch in den Innenhöfen der dicht bebauten Stadt gibt es Bäume. Geht so ein Baum ein, dann wird einer nachgepflanzt. Man darf ihn Wien keinen Baum fällen ohne einen neuen zu setzen. Das ist eben nicht egal ;-)

Wiener Bäume explodieren per se nicht. Das wäre tatsächlich enorm unwienerisch. Erstens mal: Welch Aufwand! und zweitens: Das grenzt dann schon an Unhöflichkeit. Nein, das geht gar nicht. Als Waldstadt würde dennoch kein Wiener seine Stadt bezeichnen. Weinstadt, okay. Wald, i wo. 

Dass sich der Trampel derart verplappert hat, ist hier höchstens ein "Prost" wert. Der Spritzer schmeckt dieses Jahr angeblich ganz besonders gut!




Kommentare

  1. Prost! Eine Richtigstellung aus fachlichem Mund, die war fürs Erste mal notwendig. Aber der Kampf geht ja weiter mit dieser unsagbaren "Konifere". Dass RGB ausgerechnet jetzt gehen musste 😩
    Der Wienerwald ist wirklich vom Flieger aus sehr beeindruckend! Da kann man mal schon auf Ideen kommen....
    Bussi
    Astrid
    die sich in dieser Woche auch dauernd mit den Bäumen beschäftigen muss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte verlinken mit meinem aktuellen "Mein Freund, der Baum"! Aufklärung tut not!😂

      Löschen
  2. Im Wiener Wald kann man wunderbar wandern gehen, das habe ich auch schon gemacht.
    Und er schaut noch besser aus als unser Wald hier, der immer lichter wird.
    Wie toll ist das denn, dass man immer den Baum ersetzt, der eingeht oder gefällt wird. Super.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.