12tel Blick Juli 2020



Der Lockdown ist vorüber, das Leben ist beinahe "normal" in Wien. Für die Wiener Innenstadt gilt das nicht. Die Geschäfte dort leben vom Tourismus und der ist zwar wieder da, aber nicht in dem Ausmaß, wie es sonst so abläuft.
Ich für meinen Teil finde das ja so viiiiiel besser. Diese Massen, die sich in den letzten Jahren DAS GESAMTE JAHR ÜBER durch die Stadt wälzten, das hat mit gesundem Tourismus nicht mehr viel zu tun. Wien steht zwar international in puncto Tourismusverträglichkeit eher gut da, schlicht, weil die Stadt die Touristen über die Stadt verteilt - ein bissi Schönbrunn, ein bissi Innenstadt, ein bissi Prater - aber als Wiener kann ich euch sagen, dass es jedes Jahr mehr Menschen werden. Und dass diese Pause jetzt eine wunderbare Erholung darstellt. Punkt.

Meinen ersten "größeren" Spaziergang seit meinem Krankenhausaufenthalt habe ich zu meinem 12tel Blick Standort gemacht. Die Albertina ist noch da und auch der Würstelstand. Alles Paletti. Alles ziemlich Bingo.

Die Auswahl an Personen am Würstelstand repräsentiert ausnehmend trefflich, wem man zur Zeit so in der Stadt begegnet.
Wienern.
Und einer Handvoll sehr ruhiger, sehr neugieriger Touristen.

Ich mag das Bild. Es menschelt.


Soweit so Albertina.
Nun fehlt natürlich noch mein 2. 12tel Blick. Jener aus meinem Fenster raus aufs Parklet.
Also bitte.



Was ist dabei neu? Nun, wir haben eine Kletterpflanze und zwischen den Pfosten haben wir Schnur gespannt .. zum Klettern. Ich weiß, das ist recht spät in der Gartensaison, aber he, wir testen hier gerade alles ab. Was geht? Was geht nicht? Wieviel Arbeit ist das? Wieviele gießen mit? Ersaufen wir die Pflanzen oder vertrocknen sie eher (Anmerkung: ersaufen!)

Der nächste Parklet pur Post kommt bestimmt.


Kommentare

  1. ein sehr schöner platz zum verweilen, das haben sie toll gemacht. und schön das es niemand kaputt macht oder die pflanzen mopst. hier wo ich wohne ist das leider nicht möglich, es wäre schneller weg/kaputt als gepflanzt u gehegt. eine kleine ecke gibt es, richtung hof, wo ich trotzdem jeden sommer versuche es schöner zu machen,tgl den müll rauspicke u der lavendel dankt es, es hummelt nur so in ihm herum. einen sonnigen gruß aus berlin u weiterhin ein gutes gesunden!! ursula

    AntwortenLöschen
  2. So fein sieht Euer Wiener Grün jetzt aus! Was für eine Augenweide. Ja, mit dem Ersaufen bin ich auch gut vertraut. Gerade wieder im letzten Moment eine Pflanze gerettet...
    Gut zu hören, dass du wieder Ausgang hast und gleich zum 12tel-Blick geeilt bist. Ich hab ihn so vermisst, diesen Wiener Mundschutzhasen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Mundschutz-Dürer ist mir auch äußerst ans Herz gewachsen! :-)

      Löschen
  3. So geht es wohl allen gerade, es hat schon was die nicht so vollen Städte zu sehen. Wir wohnen in der Näher der großen Outletcity und ich kann Dir sagen wir merken sehr deutlich, dass die asiatischen Besucher gerade nicht hier sind. Keine Blechlawinen und kein Anstehen - hat auch mal was. *G* Aber die Beschäftigten dort sehen es anders und auch das ist nachvollziehbar.
    Euer Grün schaut super aus, es lädt mit dem hübschen Stuhl in Orange zu einer Tasse Kaffee ein.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. na das entwickelt sich doch prächtig
    ein schöner Ausblick vor der Tür
    vielleicht könnt ihr eine Gießliste aushängen?
    Damit nicht zu viel gegossen wird..denn das ist auch nicht gut

    dein 12tel Blick sieht immer noch beschaulich aus
    gar nicht wie Grüßstadt ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich müsste man jetzt eine Städtereise machen. Dein Parklet sieht richtig einladend aus, hoffentlich werden die Sitzgelegenheiten auch benützt. Dir weiterhin gute Genesung
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. In der Stadt mag weniger los sein, aber ich war gestern meine Mama in Tulln besuchen, da war im Aubad die Hölle los, also so viele Besucher wie eh und je. Da merkt man im Sommer schon, dass die meisten zu Hause bleiben.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  7. Schön von Dir zu lesen!!!
    Ich hab letztes Jahr bei einem Fest am 1. August einen eingepflanzten Sonnenblumenkern bekommen, der noch geblüht hat, also nicht auf die selbsternannten Gartenexperten hören. Für die zählt oft erster zu sein und nicht das dabei sein.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.