12tel-Blick Parklet Juni - oder was die Eva sagt, das mach ich auch



Leider habe ich heute kein Foto für euch. Zumindest kein Foto von der Albertina runter auf den Würstelstand und auf die Oper.
Ich bin nämlich im Krankenhaus. Genaueres berichte ich hier vermutlich in den nächsten Tagen. Nur so viel. Ich bin auf dem Weg der Besserung und obwohl es - naja - doch keine Kleinigkeit war, bin ich superglimpflich davongekommen.

Soweit mal zur Gesundheit.
Bevor ich aber ins Krankenhaus abkommandiert wurde, habe ich noch eines gemacht, meinen 2. 12telBlick.
Ich habe nämlich hier schon davon berichtet, dass ich ganz groß unterwegs bin in Sachen Begrünung meiner äußerst zuasphaltieren Umgebung. Und als ich das so gepostet habe, wurde mir von meiner Lieblings-Eva (wenn’s halt so ist) aufgetragen, dass ich von diesem Parklet einen 12tel Blick zu kreieren habe. Punkt.

Nun, da ich - zumindest manchmal - zum Gehorsam neige und durchaus auch, weil ich schlicht und einfach stolz bin, habe ich diesem Wunsch/Befehl sofort nachgegeben und nach einem interessanten Blickwinkel gesucht. Ich habe also Parklet-Fotografie-Studien getätigt. Parklet von hier, Parklet von da. Es steht ja knapp am Haus, die Auswahl der Blickwinkel ist beschränkt.

Am Ende habe ich mich dann für jenen Blick entschieden, der mich selber am allermeisten vom Hocker reißt. Nämlich der aus einem unserer Fenster raus.
Für gewöhnlich steht da nämlich ein Auto. An fiesen Tagen ein kleiner Lieferwagen. Im Vergleich dazu ist Grün, Grün in der Sonne, Lichtspiele in Blättern, Windbewegungen im Grün, wie sag’ ich’s am besten, schlicht total ungewohnt.
Es haut mich jedesmal um, wenn ich rausschaue und durch dieses Fenster, schaue ich immer und immer wieder.
Ich bin also zur Zeit reichlich damit beschäftigt verwundert und begeistert zu sein. Gibt Schlimmeres.

Die Eingeweihten unter euch wissen von unseren Katzen. Jimmy und Vito sind naütrlich begeisterte Fenstergucker und weil sie bei weit geöffnetem Fenstern wohl reißaus nehmen würden, habe ich ein Gitter mit Fliegengitter gebastelt.
Wundert euch also nicht, wenn ihr meint einen Raster in meinem Fenster zu erkennen. Das stimmt schon so.
Es gehört dazu.

Wir haben für das Parklet noch Pläne. Jetzt muss ich halt mal raus aus dem AKH. Dieser Blick wird mit Sicherheit noch grüner.
Ich bin selber neugierig!





PS: Wenn's stimmt kann ich sehr bald schon heimgehen! :-)

12tel Blick bei Eva

Kommentare

  1. Susanne, jetzt bin ich aber erst mal was beunruhigt und drücke die Daumen, dass du bald heim darfst und sich alles gut weiter entwickelt! Und dass bis dahin dein Parkett schon grün zugewachsen ist und du dich dran freuen kannst!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  2. Ein Katerblick, der ist auch nett. Aber dass du in die Klinik musstest, hört sich nicht fein an! Gute und rasche Besserung.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung und schnelle Genesung!
    Zum Ganz-Gesundwerden würde ich mich ja mit einer Tasse Tee/Kaffee und einem guten Buch auf die Bank im Parklett setzen - das sieht nach einem feinen Plätzchen aus :-)
    LG!

    AntwortenLöschen
  4. Toller Blick! Ich freu mich auf deinen zweiten 12tel, du darfst uns den Wurststand schon nicht vorenthalten!
    Und Gute Besserung..... Solche Dinge sind nie lustig
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne,
    Seit fünf Jahren lese ich regelmäßig deinen Blog und liebe deine vielseitige Themenauswahl und deinen Schreibstil. Kommentiert habe ich - Asche auf mein Haupt - bisher nie. Zu bequem. Ich werde versuchen das zu ändern.
    Deine Reihe über Stadtbegrünung finde ich toll und inspiriert mich sehr. Da bekomme ich richtig Lust wieder in die Großstadt zu ziehen um es ähnlich zu machen ;-).
    Ich wünsche dir gute Besserung und drücke die Daumen, dass du dem Krankenhaus bald den Rücken kehren kannst!
    Juniper

    AntwortenLöschen
  6. au weia..
    erst einmal recht gute Besserung
    und dein Blick aus dem Fenster ist wirklich "umwerfend" im Gegensatz zu vorher

    alles Liebe

    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. Von mir auch die besten Genesungswünsche und leiste zur vollständigen Gesundheit einfach deinem Kater Gesellschaft und freu dich an dem Grün vor deinem Fenster.
    L G PIa

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht gemütlich aus und mit dem Raster irgendwie ganz besonders spannend. Ich wünsche dir schnellste Genesung, damit du deinen Grünplatz baldigst wieder genießen und weiter begrünen kannst. Und begelben, beblauen, beroten, belilan, bepinken, be.
    LIebe Grüßen,
    dörte

    AntwortenLöschen
  9. Oh je, gute Besserung! Euer Parklet ist echt eine tolle Sache - die Idee im Allgemeinen und eures ganz konkret. Ich hoffe, du kannst das Grün vor eurem Fenster Recht bald wieder live genießen! VG Saskia

    AntwortenLöschen
  10. Ein Katerblick ist etwas feines. Der meinige geht in Richtung Katzenkino - Vogelhaus - und bietet auch für mich häufige Abwechslung.
    Schnelle Heimkehr zu Familie und Katern wünsche ich und gute Besserung.
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.