I am staying at home, come hear me roar! oder Die Maske und die Lemminge



Also ich hatte einen langen, ausführlichen Post für euch zum Thema Gesichtsmasken und zur aktuellen Näh-dir-deine-Maske Welle innerhalb der NählemmingCommunity. BitteDanke an den Bundeskanzler meines Landes, den Kurzen halt, dass er mir den Blogpost versaut hat. (Anmerkung: Ab morgen Mittwoch, den 1. April - und nein, das ist leiderleider kein Scherz - sollen in Österreich die Bürger Masken tragen! #wererinnertsichnochandasvermummungsverbot)

Deswegen heute nur ein sarkastischer Sukkus von einem ganzen Aufsatz.

Also von mir aus, näht euch eure Masken, aber um Himmels willen, gebt die an keine Ärzte weiter! Ärzte brauchen Masken, die sie schützen. Masken zum EIGENschutz. Alles was unsereiner imstande ist zu nähen, dient dem FREMDschutz, und das schon nicht so gut, wie eine Maske aus dem richtigen Material.

Hier ein Podcast, der euch alles Wissenswerte zu Masken erklärt.


Und ja, ich bin heute leicht aggressiv und tendenziell boshaft unterwegs. Ich bin 3 Stunden in der Küche gestanden, danach durfte ich 1,5 Stunden lang mein Kind unterstützen beim Schulunterlagen Einscannen! Ich hatte heute Nullkommanull Freiheit für mich. Wäsche hier, Dreck da. Etwas über 2 Wochen daheim und heute, ja heute reicht es mir mal.

Morgen geht es wieder besser.
Frau hat halt auch mal Launen. Das hat noch kein Virus wegbekommen!
HA!




Oh Gott! Hoffentlich bin ich nicht zu böse für euch! Ich musste einfach mal knurren!
GrrrrrrrrrRRRRRROOOOOAAAAR!

Kommentare

  1. Ich auch Koller - gestern.... nach fast 3 Wochen nur die Liebsten um mich herum - 24/7 - null Freiraum, null Zeit alleine... Du hast mein ganzes Verständnis. Auch in der Maskenfrage. Da bin ich ganz bei unserem Bundesrat, und sehr dankbar dafür
    Halte durch!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Susanne,
    ja Dein Post klingt wirklich sehr GrrrrrrrrrRRRRRROOOOOAAAAR! ;-) Aber ich wundere mich auch, was für einen Gemeinschafts-Hype es jetzt um diese Bastelmasken gibt. Aber das gibt halt wohl jetzt ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das sonst in diesen so ganz anderen Zeiten verloren geht …
    Die Diskrepanz zwischen Vermummungsverbot und Verhüllungspflicht wundert mich auch. Mir ist es vor einigen Tagen bei einem Hinweis im www aufgefallen, dass ein Autofahrer hinter dem Steuer erkennbar sein muss. Also ein ständige auf und ab - ?

    Aber ein anderes Problem ist mir bei dem trendigen Bastel-Masken-Hype gerade heute früh aufgefallen: Da werden inzwischen neue schicke Stoffe benutzt und am Besten noch mit Vlies hinterlegt … Wenn man dann aber unter einer Pollenallergie, Erkältung, Grippe oder gar Corona leidet, atmet man munter Chemie und winzige Synthetikfasern tief ein - ob das so sinnvoll ist?
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mal abgesehen davon, dass Baumwollwebstoffe einfach für einen Virus gigantische Löcher haben, sprich nicht dicht genug sind, frag ich mich halt, wie schick die alle aussehen nach ein paar Kochwäschen ....
      Man könnte sie natürlich auch in Danclor reinigen .. aber das Zeug atmet man dann halt auch ein ... ich bin ganz bei dir. Alles undurchdacht.

      Löschen
  3. Was bin ich froh, dass auch andere langsam knurren!
    Dein Post über die DiY-Masken würde mich zuuu sehr interessieren! Bittebittebitte!
    Herzliche Grüsse von einer, die nun 100 Masken ihr Eigen nennen darf und somit die Legitimation hat, sich wieder besser um ihre Patienten kümmern zu können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schick' ihn dir per mail...

      Löschen
    2. Sehr gerne! herzlichmo@gmail.com
      Und was ich noch sagen wollte; ich hoffe, du hast die Maske heute beim Einkauf richtig rum angezogen! Kopfeinziehundwegrenn....

      Löschen
    3. ggggggrins

      Ich habe mich dunstig geschwitzt mit dem Ding! :-)
      Bussi
      hab's gemailt

      Löschen
  4. Bin ganz bei dir! Hatte gestern auch so einen ( natürlich nur ähnlichen) Tag. Sch....Masken...
    Drücker!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. wie hört sich denn ein Knurren auf Kölsch an? :-))

      Löschen
  5. ui..
    da ist jemand geladen ;)
    trööööst
    man muss auch mal Dampf ablassen
    ja.. selbst die Experten streiten sich noch ob die Masken jetzt sinnvoll sind oder nicht .. und man soll sie wohl nur zum einkaufen tragen und da wo man mit mehreren Menschen zusammen kommt also wahrscheinlich auch am Arbeitsplatz
    ein Schal soll es ja auch tun ..
    lauter Vermummte ..war das nicht mal verboten ;)
    aber vielleicht halten die selbstgenähten Masken ja Menschen davon ab medizinische zu kaufen .. und die bleiben dann für die die sie wirklich brauchen ..
    es ist ein schöner Tag heute bei uns
    vielleicht bei euch auch und du kannst etwas Sonne tanken
    alles Liebe

    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gehe heute einkaufen - mit Maske. Und danach schau ich mal wie "kontaminiert" ich mich davon fühle. Womöglich gehe ich eine Runde spazieren!
      Bussi
      Danke fürs trööööst

      Löschen
  6. Meine Mutter hat sich gestern auch schon eine Maske genäht. In grün.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir werden da noch Frühling, Sommer und auch Herbstkollektionen erleben! Jaja

      Löschen
  7. Liebe Susanne, habe gerade deinen heutigen Post gelesen - schön, dass es dir wieder besser geht!
    Schade, deinen Maskenbeitrag hätte ich gerne gelesen, ich hab so das Gefühl, der hätte mir aus der Seele gesprochen (Danke vor allem für die Anspielung aufs Vermummungsverbot, ganz meine Rede, aber irgendwie kommen da manche nicht mit ggg)
    War auch gestern einkaufen, mit maximal-buntem Mund-Nasen-Kondom. Seltsam und echt anstrengend. Ich mach jetzt nur noch Wocheneinkäufe. Ist eh viel gescheiter.
    Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Süden,
    Babsi

    AntwortenLöschen
  8. Knurren gefällt mir und ja das muss mal sein. Ich bin seit 7 Tagen im Homeoffice. Wir verfügen über viel Platz zu 4. Und Garten. Die Kinder sind super drauf. Ich bin nur müde da lange Tage... Die Kinder verständnisvoll. Dankbar für das Wochenende. Knurren muss Frau mal. Wichtig. Und ja, selbst sollte man nett zu sich sein, es fehlt uns Frauen zu oft der Egoismus, das auf sich selbst achten.

    AntwortenLöschen
  9. Du sprichst es aus, was ich mir denke. Die Masken sind zwar nett, psychologisch ganz wichtig, keine Frage, wie viel sie wirklich helfen, sei dahingestellt. Trotzdem hab ich heute meine brav getragen, morgens am Bauernmarkt, aus Solidarität. Aber es gibt wenig, was ich ungerner nähe. Vielleicht liegt's auch am Herdentrieb, aber ich sehe auch nicht ein, warum ich etwas, was ich nicht gern tue, massenhaft und dazu noch gratis tun soll. Der soziale Gruppendruck in den verschiedenen FB-Gruppen (da bist du ja zum Glück für dich nicht mehr unterwegs), Masken zu nähen und zu verteilen ist enorm. Und ich denke: Wer sich keine Maske selber nähen möchte, aber auch nicht zum Müllberg beitragen durch die Verwendung von staatlich gestellten Einwegmasken, beauftrage doch bitte eine bei einer gewerblich nähenden Person seines Vertrauens und unterstütze damit noch zusätzlich die regionale kleine Wirtschaft, die eh gerade schlottert. Sorry für den Rant, mein Grant wollte grade raus... Liebste Grüße in meine liebste Stadt! Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.