Filmempfehlungen zum Daheimbleiben - Man kann sich den Coronastress ein wenig von der Seele schauen


Wichtig beim daheimbleiben ist die Stimmung aufrecht und freundlich zu halten. Je mehr Leute im Haushalt, desto wichtiger, dass die Mama nicht die Nerven in die Ecke wirft.
Deswegen sollte man
1. nur eine eingeschränkte Menge an Nachrichten und Diskussionssendungen konsumieren und
2. zeitgleich möglichst postive Geschichten möglichst gut gemacht, erzählt bekommen.

Sprich: gute, tendenziell unterhaltsame Filme schauen.

Wir haben eine Videowand, voll mit allerlei Material. Und zur Zeit haben wir unseren Netflix Account aktiviert. Für euch habe ich jetzt aus diesem Online-Portal Filme herausgesucht, die die Stimmung positiv heben und gut ablenken.
Da Netflix sein Angebot ja regelmäßig ändert, sind wohl nicht alle diese Filme jederzeit abrufbar. Damit meine ich - in 3 Monaten oder so. Zur Zeit ist die gesamte Auswahl verfügbar.

Solltet ihr also nach 45 Minuten Welt-Untergangs-Nachrichten-Show ein leichtes Erzittern in der Macht spüren, dann legt euch folgendes ein:

Einfach schön:


Blind Side:
Sandra Bullock gibt die erzkonservative, amerikanische, reiche Mutter, die einen schwarzen Burschen aus armen Verhältnissen aufnimmt. Und aller Protagonisten Leben verändert sich dadurch. Einfach schön.

Die zwei Päpste:
Anthony Hopkins und Jonathan Pryce geben Papst Benedikt und Papst Franziskus. Begegnungen, wie sie womöglich stattgefunden haben könnten. Zwei alte Männer reden über die Kirche und die Grenzen der eigenen Pflichten. Eine ruhige Unterhaltung, die wirklich gut gespielt ist. Fad wird einem nicht und am Ende schauen alle Fussball. :-)

Julie und Julia:
Die Handlung ist nett. Nix Großartiges. Aber sie ist gut erzählt. Und Meryl Streep gibt eine große, trampelhafte, laute Amerikanerin, die in Frankreich kochen lernt. Himmlisch. Einfach schön.

Frauenpower

Ocean’s 8
Die Handlung ist genauso banal und trivial wie in den Männerbestückten Filmen, nur die Akteure sind - innen. Allesamt Namen, die man kennt, Gesichter, die einem vertraut sind. Seichte Unterhaltung. Aber.. Unterhaltung.
Wobei mich das Facelifting von Sandra Bullock schon ehrlich nervt.

Mamma Mia
Ja, klar. Meryl Streep. Nochmal. Diesmal singend. ABBA Musik geht immer. Diesen Film sollte man sich für die harten, ganz bösen Tage aufheben.
Danach geht es einem besser, was, womöglich ein wenig beschämend sein mag, aber völlig wurscht ist. Gimme, Gimme, Gimme a man after midnight …..

On the Basis of Sex
Der Anfang der großen Geschichte, die da das Leben der Ruth Bader-Ginsburgh ist. Es hat zwar was Frustrierendes zu sehen, wie sexistisch die Welt mal war .. und damit halt auch, wie sehr sie es immer noch ist, es tut aber gleichzeitig auch gut und gibt Mut zu wissen, dass es Frauen gibt, für die Grenzen nur ein Aufruf zur Überschreitung derselben sind.

Hidden Figures
3 schwarze Frauen und ihre Rolle in der NASA. Damals, als die Mondlandung das Projekt der USA war. Eine wunderbar erzählte Geschichte, die meiner Tochter die Augen geöffnet hat, was es bedeutet Schwarz zu sein. Lehrreich und trotzdem unterhaltsam.


Comedy

Ali Wong
Ali Wong ist eine asiatische Comedian aus New York, die ihr Programm für Netflix aufgezeichnet hat. Baby Cobra, war ihr erstes. Sie war damals mit ihrem ersten Kind schwanger. Im zweiten Programm Hard Knock Wife ist sie dann schon Mama und Yeah! Ali spricht Dinge an, die man nicht einmal unter Freundinnen flüstert.
Sie ist ausnehmend bodenständig und spricht die Dinge sehr sehr offen aus. Ich bin mehr als einmal rot angelaufen (innerlich), aber gelacht habe ich Tränen.
Totale Empfehlung. Ihr werdet am Boden rumkugeln.

Einfach gut

Green Book
Ein schwarzer Konzertpianist reist mit seinem italienischstämmigen Chauffeur durch die Vereinigten Staaten. Der Eine ein Intelektueller, der Andere ein Schläger. Eine klassische Kultur-Clash-Situation, wäre es nicht so oder so ähnlich tatsächlich passiert.


The King’s Speech
Ach, welch wunderbarer Film. King Eduard VI. und sein Stotterproblem. Der Film schildert die Beziehung zwischem einem König und seinem Sprachtherapisten, der alle Grenzen aufhebt um der Sache auf den Kern zu kommen. Gut gemachter Film. Beachte die Musik während der Rede! Beethoven perfekt inszeniert!

Die Queen
Wer sich von uns noch dran erinnert, an den Tod von Lady Diana, der weiß, wie sich das damals angefühlt hat. Der Film gibt die Hintergrundgeschichte dazu. Sehr gut gemacht. Wunderbar gespielt! Kann man immer schauen!

Ziemlich beste Freunde
Ein französischer Film. Ein Schwarzer Typ von der Straße wird per Zufall zum Pfleger eines schwer behinderten Multimillionärs. Und es konnte Beiden nichts Besseres passieren! Ein Genuß!

Catch me if you can
Junger Meisterfälscher schummelt und betrügt sich durchs Land und wird dabei von Tom Hanks gejagt. Äußerst unterhaltsam. Nie langweilig. Gut gemacht.

Der Marsianer
Sorry. Hier wird’s persönlich. „Der Marsianer“ läuft hier bei uns im Schnitt alle zwei Wochen. Ist leider einer von den Filmen, die nie fad werden. Geschichte: Eine Crew von Astronauten läßt einen Kollegen unwissentlich am Mars zurück, als sie wegen eines Sturms ihre Mission abbrechen müssen. Wie dieser Mann dann alleine solange überlebt, bis sie ihn wieder aufgabeln können und wie sie das machen, ein einziger Genuß an Science Fiction, Action und Comedy.
Wie gesagt: alle zwei Wochen.


Love Love Love

Besser geht’s nicht
Ein unglaublich guter Film. Die Dialoge, seufz, ein Traum. Die Charaktere an Geradlinigkeit kaum zu übertreffen. Schauspielerisch, zwei Oskars. Verdient. Psychotischer Schriftsteller, der die Welt tyrannisiert, trifft auf Kellnerin, die ihm Grenzen setzt. Einfach nur schön!

In Her Shoes
Zu Deutsch „In den Schuhen meiner Schwester“ erzählt die Geschichte zweier Schwestern, die durch ein trauriges Schicksal aneinander gebunden sind und das wo es eben gar nicht so reibungslos klappt zwischen den beiden. Dazu eine hinreißende Liebesgeschichte, eine fantastische Oma und ein paar gute Gedichte. Dieser Film hat viele Facetten. Alle sind gelungen dargestellt.


Das Haus am See
Wer gerade dick Schmalz braucht, ist hier richtig. Dieser Film kommt mit Tränengarantie und ganz viel Romantik. Inhalt: Junger Mann und junge Frau verlieben sich ineinander ohne sich je gesehen zu haben. Das geht nämlich gar nicht. Sie leben in verschiedenen Zeiten … Ach, seufz! Welch Drama!

Crazy Stupid Love
Okay. Ich bin hier jetzt ganz ernst, aber das hier könnte tatsächlich eine der besten Rom-Com’s ever sein. Genialer Plott, sehr unterhaltsam. Ein einziger Genuß. Geschichte: Mann wird von seiner Frau und ersten Liebe verlassen. Er bricht zusammen in endlosem Selbstmitleid. Da trifft er auf einen gerissenen Romeo, den Meister der Frauen-Rumkrieger. Die beiden werden Freunde und es gilt; Mögen die Spiele beginnen.
Unterhaltung auf ganz hohem Niveau!

Call me by your name
So, diesen Film habe ich selber noch nicht gesehen, aber er steht bei mir ganz oben auf der Liste. Romantik pur, soweit ich das erkennen kann. Halt zwischen zwei Männern. Ist wohl interessant zu beobachten, wie man sich in gewissen Situationen wiedererkennt und inwieweit die Tatsache, dass das 2 Männer sind verschwindet … oder eben nicht.
Ich bin neugierig!

Wer jetzt noch da ist, dem verleihe ich den Oskar für herausragende Lesearbeit! 
Ich hoffe, da ist was für euch dabei!

Macht euch Popcorn dazu!

Kommentare

  1. Lesen kann ich besser als Filme gucken!
    Bussi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für eine Buchempfehlung von dir wär' ich allemal zu haben...

      Löschen
  2. Danke vielmals!!! Das nenn ich doch konkrete Unterhaltungsunterstützung in diesen Zeiten!
    Liebe Grüsse
    Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die tolle Liste! Sind gute Sachen dabei, um unseren 9-Jährigen mal Geschmack auf "richtige" Filme zu machen (wobei ich auch gerade noch deine Tipps für Familienfilme gesehen habe).
    Gestern haben wir (aber ohne Kind, der wollte lieber Hörspiele hören) schon mal The Queen angeschaut, den wir noch nicht kannten. Wirklich gut gespielt!
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für diese Tipps mit kurzer Beschreibung, da werde ich einige bestimmt anschauen. LG Ina

    AntwortenLöschen
  5. einige Kenn ich - was kein Wunder bei einer Lese und Kinoratte ist, - andere aber /noch nicht - deshalb TOLL - und ein irres wirres Danke, jetzt hab ich die Qual der wahl W e l c h e n ich mir zuerst anschaue.....
    haaach ----wie schön........
    herzlichst angelface....
    jetzt hast du mich endgültig an der Backe....und ich hab dich verlinkt in meiner leseliste damit ich dich schnell finde"...
    bin mal gespannt wer noch alles mitkommt....

    AntwortenLöschen
  6. Susanne, dich schickt der Himmel! Seit Tagen: "Nein, ich will nicht nochmal Harry Potter schauen. Nein, auch nicht wenn wir ihn jetzt auf Englisch schauen." (Die Tochter, 11, hat der Ehrgeiz gepackt.) Super Filmauswahl, ach ich freu mich und werd sie mir einen nach dem anderen reinziehen. Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.