Vienna my Love - Der Zentralfriedhof


Na irgendwann musste es ja so kommen. Dass ich euch den Zentralfriedhof auf den Bildschirm bringe.
1. Wien und der Tod und im speziellen Wien und der Zentralfriedhof. Ich schätze so 25 Jahre lang habe ich da nicht viel gefühlt ... und dann, dann hat er mein Herz gepackt. Der Zentralfriedhof. Ich kenne nicht viele Friedhöfe. Wenn, dann mehr die Kleinen am Land draußen. Die sind alle sehr friedhöfig, wie ich meine.  Der Zentralfriedhof jedoch ist ein Park, so groß wie eine kleine Stadt oder ein großer Ort. Alles sehr weitläufig. Angeblich gibt es 3 Buslinien. Man kann e-Bikes ausleihen oder mit dem Fiaker fahren.




2. Der Zentralfriedhof ist wunderschön. Und zwar unbestritten. Die Bäume sind allesamt schon eher älter, groß und für die sonst in Wien so übliche Barock-inForm-Schneiderei wunderbar wild und naturbelassen.
Die Gräber sind auch mal nicht ganz so aneineandergepickt. Zwischen den Gängen sind auch mal große frei Wiesen. Es ist Raum. Das erdrückt einen (mich) nicht so sehr.






So ihr mal in Wien seid und euch Friedhöfe nicht verschrecken, dann gebt euch den großen, den wunderbaren den Meister aller österreichischen Friedhöfe. Dann besucht den Wiener Zentralfriedhof.

Ich bin zur Zeit leider häufiger dort, fühle mich bisher aber jedesmal als würde ich nach Hause gehen!

Ups. Ich bin eine Wienerin!

Kommentare

  1. Ja, ein Highlight...aber ich denke noch mehr an den verwunschenen, denn ich seinerzeit dank deiner Hilfe an einem für mich sehr denkwürdigen Tag besuchen konnte! Und es ist nicht mein einziger Wiener Friedhof geblieben ( Posts gibt es bei mir da sicher einige...).
    Herbstgrüße!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Keine Chance, sofort hatte ich Wolfgang Ambros im Ohr "Es lebe der Zentralfriedhof". Schon verrückt, was so im Hirn hängenbleibt...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.