Noch ein A - Rock, diesmal quer zugeschnitten oder Vom Aus dem Bauch Kochen


Wie kocht ihr?
Gehört ihr zu den Leuten, die fix nach Rezept vorgehen? Die, die Zutaten immer abwiegen und die alles Abschmecken?
Oder seid ihr mehr von der "aus dem Bauch heraus" - Fraktion. Daumen mal pi von allem und maximal am Schluß kurz kosten?

Ich gehör zu der 2. Gruppe. Ich schmecke nie ab. Ich weiß, wie es schmeckt. Es gibt natürlich Gerichte, die kann ich nicht. Eh klar. Die sind mir zu "aufwendig". Oder ich muss sie erst erlernen, wobei ich damit meine: mein Handgelenk muss sie erst lernen. Ich koche quasi aus dem Bauch, aus dem Handgelenk, aus der Hüfte. Ich koche mit dem Körper, nicht mit dem Kopf.


Und ich komme immer mehr drauf, dass es mir mit dem Nähen ähnlich geht. Ich würde tendenziell aus der Hüfte nähen. Was aber einfach nicht gut geht. Dafür habe ich schlicht ein paar Hundert Jahre zu wenig Erfahrung.
Kindershirts fast, aber Kleidung für mich. Keine Chance.

Also, so stell ich mir das jetzt vor, übe ich mich im Abwiegen, Abschmecken und an das Rezept halten. Was soviel heißt, wie ich nähe nach Anleitung, übe mich in Künsten wie Vernähen, Abmessen und GENAU ARBEITEN. Allesamt nicht meine Stärken.

Da ich aber Kleidung bevorzuge, die sitzt und passt und zudem halt auch noch meinem Geschmack entsprechen soll, komm' ich nicht drum herum.


Neulich habe ich euch den türkisen supersoften A-Rock gezeigt, den ich überraschend schnell fertig hatte. Ich habe brav alles vernäht, einen Reissverschluss und so ein Häkchen angebracht. Alles ganz nach Rezept quasi.
Und ich war überrascht wie einfach das Ganze war und wie - naja - gut es sich anfühlt und aussieht.

Der Stoff des Rockes ist allerdings so weich, dass er doch einiges nachgibt und nach zwei Tagen tragen ist der Rock gut eine Größe größer. Und dann beginnt das große Rutschen und wieder Hochziehen.
pffffff

Da ich aber noch so ein Röckli plante, dachte ich mir: Na, dann machst halt Small und nicht Medium und schaust dir das mal an.


Also habe ich mir so ein traumhaftes Stöffchen geholt und mir denselben Rock in Small genäht und, quasi als das neue Extragewürz, ihn quer zugeschnitten. Dann ist ja nicht nur das Muster verändert, angeblich fällt so ein Rock dann auch anders. #schaumamal

Natürlich, bin ich geneigt zu sagen, habe ich mich beim Zipp ein bißchen verhudelt. Schlicht, weil ich mir nicht nochmal das ganze Anleitungsvideo anschauen wollte. Seufz! Ich habe noch einen Weg vor mir. Der Zipp funkt jetzt allerdings einwandfrei und auch das Small scheint ganz gut zu sitzen.

Der Weg ist das Ziel.
Und ihr?
Wie kocht ihr?

Kommentare

  1. beim kochen sind wir uns wohl sehr ähnlich. Rezepte nehme ich mir zwar als Grundlage, einfach um zu wissen, was reinkommt, aber dann: Daumen mal pi… :-)
    beim nähen ähnlich. dein neues gericht sieht ja schon mal recht schmackhaft aus.... :-*

    Bussi, kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Auf jeden Fall sieht Dein neuer Rock sehr gelungen aus! Ich hoffe, er sitzt auch dauerhaft gut.
    Obwohl ich sonst sehr viel aus dem Bauch raus mache, beim Kochen ist es anders. Schon immer. Ich koche leidenschaftlich gern nach Rezepten. Klar, ein paar Stammrezepte gibt es und am Samstag immer (früher den Kindern, heute nur dem Gatten zuliebe) Spaghetti mit wechselnden Saucen. Es gibt soooviele spannende Gerichte, die mag ich alle mal probiert haben.
    Beim Nähen schaue ich auch lieber nach den Anleitungen, habe aber auch Lieblingsschnittmuster, zu denen ich gern öfters greife, nur in Stoff und Größe (die Kids wachsen...) verändere. Nähe ich aus dem Bauch raus, äh, sieht es leider auch sofort danach aus...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst du, du hast einen Vorteil .. ich muß erst mal nach Rezept nähen lernen ... irgendwie!

      Löschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.