Mein Sesselbezug ist fertig - Die Kunst einfach nicht einkaufen zu gehen.


Ich hatte euch ja letzte Woche berichtet. Nun ist er fertig. Mein Sesselbezug. Der erste von dreien. Ich bin ein wenig überrascht, denn er schaut aus wie ein Sesselbezug, es sitzt sich drauf, wie auf einem bezogenen Sessel und überhaupt .. Sessel angezogen.
Ich nähe seit sicher 10 Jahren regelmäßig und immer noch bin ich überrascht, wenn am Ende das rauskommt, was ich geplant hatte.

Geht es euch auch so?


Ich hatte ja im Zuge des Auftrennens genau notiert, in welcher Reihenfolge und mit welchen Nähten, das Stück gefertigt worden war. Und ich habe es genauso wieder zusammengenäht.
Die Klettverschlüsse aus dem Original sind auch wieder im Einsatz. Ich habe sie einfach wiederverwendet. Die Idee dazu habe ich von Alexandra (vom Stoffsalon). Die hat das mit ihrem Sessel auch so gemacht.


Alles in allem, war's eine relativ leicht zu nähende Angelegenheit. Ich kann das wirklich nur empfehlen.
Und günstiger ist es auch noch. Deutlich sogar.


Anmerkung: Ich weiß. Grau.  Und ich bin da durchaus bei euch. Mir hätte ja sowas wie beim Hocker auch sehr gut gefallen. Aber die Sessel stehen vor unserem Bücherregal (wie im Bild) und das ist an sich sehr unruhig .. optisch. Daher habe ich mich gegen ein Muster entschlossen.


Kommentare

  1. Bunt wäre an dieser Stelle auch zuviel des Guten gewesen. Nee, die Farbe ist da okay und perfekt sieht es auch noch aus. Hinterher ist man immer sehr zufrieden, das kenne ich auch bei solcherart Projekten.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Ergebnis! Ich liebe Aus-alt-mach-neu-Projekte. Bei der Umgebung wären Muster ein Zuviel gewesen - meiner Meinung nach.
    Meine neuen Küchenmöbel haben genau aus dem Grund auch graue Fronten, denn das Drumherum hätte ein Farb- und Strukturchaos ergeben (durch ganz ähnlichen Regalhintergrund auf einer Seite der Küche.
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Toll ist er geworden! Und du hast mich gerade dazu motiviert, das auch zu versuchen! Nach dem Umzug ins umgebaute Klushus gibt es in Kürze einen neuen Tisch und neue Stühle. Die alten sind blau bezogen (örks!), die beigen Hussen habe ich mit Genuss entsorgt, was ich mit den Stühlen auch machen wollte. Aber wenn das mit dem Beziehen klappt, bleiben sie hier - erfahrungsgemäß kommen manchmal so viele Leute gleichzeitig, dass wir sogar die Bürostühle aus den Kinderzimmern brauchen. Da wäre es doch toll, wenn es stattdessen schön überzogene Zusatzstühle gäbe! Danke für den Stups!
    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt hab ich auch noch beim falschen Beitrag kommentiert, ich sollte nicht am Handy surfen.😆

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.