Vienna my Love - Spazieren im grauen Jänner

Wien im Jänner ist eine Sache für Könner. Scheint die Sonne ist es leicht die Stadt glänzen zu lassen. Viel charakteristischer für Wien ist allerdings ein grauer Himmel. Hochnebel. Wolken, die man als solche nicht erkennen kann.
Für gewöhnlich ist das der November und auch der Dezember. Grau. In den letzten Jahren leuchtet man die depressive Grundhaltung mit Weihnachtsdeko einfach weg.
Im Jänner ist das dann nicht mehr so.
Heute für euch eine Auswahl von Wien-im-Grau-Fotos.


Im letzten Bild der Blick von der Seilerstätte bis hinauf zum Hauptbahnhof. So weit kann man mitten aus der Stadt selten wohin blicken. Man schaut über den gesamten Schwarzenbergplatz (und der ist lang). Gut erkennt man das Palais Schwarzenberg (die zwei rostroten Dächer hinter den Statuen), das obere Belvedere (grünes Dach etwas links) und hinten dann die Baustelle vom Hauptbahnhof.

Ich finde den Blick lässig!

Kommentare

  1. Der letzte Blick ist toll ( und das alles einstens erlaufen 😳)
    Hier ist ESC auch taubengrau & regnerisch...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann Land besser als Wien. Immer. Aber im Jänner speziell... Fotos aus Schladming gefällig? Ich finde: Kein Vergleich !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, nur um das klarzustellen: ich würde niemals behaupten, dass Wien schöner ist als Berge im Schnee. Oder als ein Sonnenuntergang am Strand.

      Ich bin auch der Meinung, dass man derlei gar nicht vergleichen kann. Natur gegen menschengemacht. Nö.
      Halte ich für einen höchst sinnlosen Vergleich.

      Aber ich kann dir hundert Sachen aufzählen in denen Schladming sowas von abstinkt im Vergleich zu Wien ... justincaseyouwanttotry
      :-)

      Löschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.