Mittwoch, 4. Juli 2018

Stadt und Land Thema Juli - Kunst und Kultur

Ich habe neulich mit ein paar Freundinnen gesprochen zum Thema Unterschiede zwischen Stadt und Land. Im speziellen zwischen Wien und dem ländlichen Österreich Und wir waren ziemlich einstimmig der Meinung, dass es im Sektor Kunst und Kultur die eklatantesten Unterschiede zu vermerken gibt.


Da es sich um Wien handelt, hat die ländliche Gegend echt einen Weltbrocken als "Gegner". Kulturell spielt Wien, wenngleich sonst eher unwichtig im großen Weltgeschehen, eine gewichtige Rolle. Es gibt sicher hippere Städte und auch wohl auch kreativere im Schaffen, aber wenn es darum geht mit Stimmung, Charme und Flair Kunst zu zelebrieren, dann, na dann muß man auch als Welt-Stadt den Frack auspacken und die weißen Zwirnhandschuhe um Wien das Wasser reichen zu können.

Ich habe das lange gar nicht so wahrgenommen. Als ich jung war, war ich doch recht aktiv. Was das Kunstinteresse angeht. Ausstellungen, Theater, Oper .. alles besucht.


Dann kamen die Kinder.
Und schwupps, weg war ich.
Da man zwischen den Bildern in der Albertina nicht gemütlich Kinder wickeln kann und die Oper schlicht zu spät begonnen hat, als das ich eine Vorstellung durchgehalten hätte, war ich kulturell einfach auf Null.
Es sei denn man bezeichnet Cäpt'n Sharky als Kultur .. oder die Olchis.
Räusper.



Offen muß ich zugeben, dass ich stolz bin, wenn ich mir mein Wien so anschaue - also im Sektor Kultur. Es ist echt lässig, einfach mal eben so in die Albertina reinschnuppern zu können, oder mal eben in einer Galerie einen irre coolen Street Artist kennenzulernen. Das kann was.

Ich werde euch in meinen Beiträgen diesen Monat schildern, wie es so ist in einer Stadt, die Kultur schwitzt, zu leben. Ich bin jetzt kein Kulturfreak, aber ich bin halt auch kein Banause. Ergo nutze ich schon einiges, das mir hier direkt vor der Nase geboten wird. Ich werde euch teilhaben lassen.

Museen, Ausstellungen - Was gibt es so bei euch?
Musik - mal abgesehen von der Blasmusik - was wird gespielt?
Theater, Schauspiel, Musical?
Gibt es Jazz? Gibt es alte Musik?
Wo wird das dann gegeben?
Geht ihr?
Wie sehr spielt das eine Rolle für euch?
Oder
Wie lebt sich Kultur draußen denn so? Vermutlich ja komplett anders. Aber WIE??

Ich bin sehr neugierig.
Mein Kunst und Kultur Verhalten hat sich in den letzten Jahren
enorm verändert.
Wie ist das bei euch?
Ich freue mich auf eure Beiträge.

4 Kommentare

  1. Klar ist da Wien einzigartig! Aber das empfinde ich für Köln ebenso und ist für mich ein wesentlicher Punkt, hier gerne zu leben, denn ohne Kultur ist mir das Leben fad.
    am Montag kommt mein Beitrag, erst einmal nur zu den wichtigsten Museen.
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, da ist er, der museale Aspekt des Kölner Kulturlebens!
      Eine gute neue Woche!
      Astrid

      Löschen
  2. ich bin in graz aufgewachsen und obwohl es eine provinzstadt war, oder vieleicht noch ist... wurde ich kulturell aufgepäppelt.. nicht nur in den hauptstädten wie paris, wien oder rom...ist man mit kunst konfrontiert und hat viele möglichkeiten sich zu bilden...liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  3. ich bin ..ehrlich gesagt.. ein Kunstbanause
    als Kind hing ich am Radio ..hörte Operretten gerne
    dann kam gleich nach der Schule Hochzeit.. Kinder..
    da war auch nichts mehr mit Kultur
    ausser was im Fernsehen kam
    (hmm fällt mir gerade ein.. ich habe gerne ttt ..titel..thesen..temperamente ..gesehen das hatte auch mit Kultur zu tun ;) )
    wenn wir mal irgendwo waren bin ich auch immer gerne ins Museum
    aber das war es dann auch schon

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt! - Das gilt auch weiterhin. Es ist aufgrund der neuen Gesetzeslage notwendig euch an jedem Punkt an dem ihr Daten übermittelt darauf hinzuweisen und euer Einverständnis einzuholen.

Deshalb bitte ich dich auch um das Lesen dieser Hinweise:

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden ich aus Sicherheitsgründen direkt löschen.

Vielen lieben Dank
Susanne

 
© Design by Neat Design Corner