Dienstag, 8. Mai 2018

Paneel Shirt - Pandas für die Nacht

Ich habe ja neulich schon erwähnt, dass eine Handvoll Paneel Stoffe bei uns eingezogen ist. Einige davon für mich.

Dieser hier hat mir einfach gefallen obwohl er gänzlich nicht in mein Beute-Schema passt. Er darf mit mir Zeit verbringen ... im Bett! HA!
Ich nutze die Gelegenheit und teste mit einer neuen Pygiama - Serie neue Schnittmuster an Shirts. Damit ich mir dann mal - so ich einen für mich geeigneten Stoff finde - ein Shirt nähen KÖNNTE, das dann eben auch in meine Garderobe reinpassen KÖNNTE.


Ich mag Konjunktiv nicht.
Schon gar nicht, wenn es um meinen Kleiderkasten-Inhalt geht.
Da bin ich heikel.


Paneel Stoff gefunden beim Stoffsalon
Schnittmuster: kibadoo Basic Oversize Shirt



Arbeitszeit:  1,5 h 
Materialkosten:  ca. 20 €
Anzahl der benötigten Maschinen/Geräte: 2




5 Kommentare

  1. Du erlaubst, dass ich schmunzle....
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällst! Und im Bett ist mit Panda bestimmt gut kuscheln!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Idee, Probeshirts in Pijamastoffen zu nähen sehr effektiv. Keine Zeitverschwendung, keine Materialverschwendung, und Pijamas brauche ich immer mehr, als ich meine.... ich werde mir deine Idee auf alley Fälle merken.
    Die Seifenmottenvertreibung habe ich eben umgesetzt 😊
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Ok.Du hast mich überzeugt! Ich kann ohne einen solchen Pyjama nicht mehr leben! :-) Zu schön!!!

    Liebe Grüße
    Karin akakLina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt! - Das gilt auch weiterhin. Es ist aufgrund der neuen Gesetzeslage notwendig euch an jedem Punkt an dem ihr Daten übermittelt darauf hinzuweisen und euer Einverständnis einzuholen.

Deshalb bitte ich dich auch um das Lesen dieser Hinweise:

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden ich aus Sicherheitsgründen direkt löschen.

Vielen lieben Dank
Susanne

 
© Design by Neat Design Corner