Freitag, 4. Mai 2018

gelesen KW 18 - Fleece und Testosteron

Ich saß in der Klavierstunde meiner Tochter und las im P.M. Okay, ich gebe zu, ich habe versucht es zu lesen. Zu müde, zu viel Klaviergeklimper .. ging nicht wirklich.

Aber zwei Dinge sind hängengeblieben:

Ein Absatz aus einem Artikel über Aggression und die Menschen. Im Vergleich zur Aggression im Tierreich und die Erkenntnis, dass Menschen sehr viel fieser sein können, als Tiere. (Anmerkung: auch im Tierreich gibt es Morde - abgesehen von der Jagd-Situation.)

Photo by Asa Rodger on Unsplash

Der Absatz war in etwa wie folgt (ich kann ihn wohl aus Copyright Gründen nicht einfach abschreiben, also gebe ich wieder, was da steht .. in meinen Worten)
Es geht um die Rolle des Testosteron. Man meint ja allgemeinhin, dass Testosteron Menschen (speziell eben Männer) aggressiv macht. Die Wissenschaft zeigt, dass Testosteron, die Männer dazu bringt zu tun, was notwenig ist um den eigenen Status zu verbessern.
Das lässt die Einsicht zu, dass wir in einer Gesellschaft leben in der Akte der Aggression mit einem höheren gesellschaftlichen Status belohnt werden (falls daran jemand zweifelt in Zeiten von Trump, kann ich da nicht viel weiterhelfen).
Würde wir in einer Gesellschaft leben in der man/frau sozial aufsteigt, wenn man alten Leuten die Einkaufstasche nach Hause trägt und Blinden über die Straße hilft, dann würde Testosteron womöglich dazu führen, dass Männer eben "gute Taten" vollbrächten.

Ein Gedankenspiel, dass mich seither noch nicht losgelassen hat.

Der zweite, ganz kurzer Absatz eben auch aus dem aktuellen P.M. trifft die nähende Leserschaft womöglich.

Wäscht man eine Fleecejacke (ich nehme mal an Erwachsenengröße), dann verliert diese dabei 1 Million Fasern. Diese sind so fein, dass Kläranlagen sie nicht wirklich herausfiltern können und so gelangen diese Fussel ins Meer .....

Ich wünsche euch ein trotzdem ein wunderbares Wochenende!
Eure


9 Kommentare

  1. Ja, das mit den Fleecesachen, Microfasertüchern und allen anderen Funktionsklamotten hat mich vor einiger Zeit auch erschreckt, nein geschockt. Eigentlich ganz logisch, aber wenn man nie drüber nachdenkt...seit dem habe ich jetzt einen speziellen Wäschebeutel, in den ich die Sachen zum Waschen tue.
    Lg kristina

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Fleece find ich schon lange schlimm und ist für mich der Grund, meine alte Fleecjacke nicht mehr zu reparieren sondern zu entsorgen und eine neue selbst zu nähen - aus Bio-Baumwoll-Fleece.
    Und ich werd wohl mal suchen nach Filtern/Netzen für die Funktionswäsche ... jetzt wo ich von Kristina lese, dass es sowas gibt.

    Das mit dem Testosteron ist interessant. Darüber muss ich ein bisschen nachdenken.

    Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Dann wünsche ich mir allein schon für die weitere Entwicklung der Männerwelt und die Zukunft der Menschheit, dass Trump bald schon auf die Schnauze fällt.
    Das mit dem Wäschebeutel muss ich auch recherchieren.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck mal nach Guppyfriend!

      Löschen
    2. Danke. Schad dass das von JW vertrieben wird. Die sind mir eigentlich nicht so sympathisch. Mal gucken, obs das von wem anders auch gibt. Oder was das für Material ist und dann selbernähen.
      LG
      Martina

      Löschen
  4. Ich muss ja mal sagen, ich liebe deine ausgefallenen "gelesen" Artikel und kenne keinen vergleichbaren Blog, der eine so wunderbare Mischung an Themen abdeckt. Da ich selber meine sparsame Freizeit (ohne Familie) nicht gerade für wissenschaftliche Lektüre sondern lieber für (optisch) schöne Dinge und Stoffe verwende, dienen deine Zusammenfassungen nicht selten auch dafür, vor meinem überaus klugen Mann auch Mal mit einem gescheiten Kommentar glänzen zu können ;-P lieben Dank dafür und weiter so!!

    AntwortenLöschen
  5. Flies gibts hier schon lange nciht mehr.
    Aber Testosteron - oh mein Gott - damit lebe ich gerade. Schon kleine aufkeimendes Dosen sind für mich zu viel. Ich arbeite am kanalisieren...

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt! - Das gilt auch weiterhin. Es ist aufgrund der neuen Gesetzeslage notwendig euch an jedem Punkt an dem ihr Daten übermittelt darauf hinzuweisen und euer Einverständnis einzuholen.

Deshalb bitte ich dich auch um das Lesen dieser Hinweise:

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden ich aus Sicherheitsgründen direkt löschen.

Vielen lieben Dank
Susanne

 
© Design by Neat Design Corner