Donnerstag, 26. Oktober 2017

Informationen zum Reste Treffen auf mamimade

"Na, " dachte ich mir, "so wirst du gleich einiges an Ballast los!" - und dann kam die Arbeit.

Tja, und das ist auch das erste, das ich euch mitgebe. Ausmisten ist immer viel Arbeit. Ihr wißt das und genau wie ich, werdet ihr es wohl regelmäßig wieder verdrängen, weil ... warum sollte man in diesem Gedanken baden.

Stoffe genauer Stoffreste online anzubieten und am Ende dann halt auch zu verkaufen/verschenken bedarf einiger Nachmittage. Soweit steht fest.
Hier ist, wie ich an die  Sache herangehe. Ihr könnt euch daran orientieren oder es ganz in eurem persönlichen Chaos ablaufen lassen ;-)
Ich teile mir die Action in mehrere Schritte:

1. Raussuchen


Was kommt weg, was ist eigentlich sowieso Müll und was hebt frau noch auf?

Diesen Teil kann man genießen, wenn man sich innerlich davor wappnet, denn ... wir haben viel Zeug und sich dahinein zu wagen, hat etwas mit Mut zu tun.
Kein Scherz!

2. Vorbereiten

FOTOS
Der zurechtgelegte Stapel muss fotografiert und vermessen werden .. und es empfiehlt sich, die Maße gleich in den Computer zu tippen. (Risikominimierung!)

dauert: je nachdem wie leer ihr es anstrebt, länger
Wichtig: die richtig Musik dabei und genug Licht



VERSAND
Was ihr noch braucht sind Informationen zu Versandmöglichkeiten. Für Österreich weiß ich, dass man mit Hermes und dem Online-Paketschein um 3,80 Euro ziemlich weit kommt. Nach Deutschland ist es unter 9,80 Euro nicht zu machen.

Für meine deutschen Leserinnen, die ihrerseits ausräumen wollen, gilt es herauszufinden, welche Optionen für euren Versand aktuell sind. Da gibt es ja einiges an Auswahl, wenn ich das richtig verstehe.

TIPP: Gebt immer Versand nach Österreich und Deutschland an. Schon allein um diese Frage nicht dreimal extra beantworten zu müssen.

STOFFPAKETE und PREIS
Je nachdem wie dringend ihr Material loswerden wollt, werden sich wohl eure Preise gestalten. 
Grundsätzlich will ich erwähnen, dass wir in der Nähbloggeria ja alle wissen, was Stoffe kosten und wir wissen auch, welche Stoffe man gar nicht mehr bekommt, welche man immer brauchen kann etc.

Soll heißen: macht euch nicht zuviel Kopf! Verlangt, was es euch wert ist. Meine Erfahrung ist, dass man keinen Reichtum erwarten sollte, sondern mehr mit der Option von Platz im Lager ... 
Dann ist die Sache nicht so aufreibend!



Wenn ihr kleine Stoffreste habt - also 50cm mal 50cm und kleiner - , dann könnt ihr ja Pakete schnüren. Von Stoffen, die zusammenpassen und diese Pakete für ein paar Euros anbieten. Wichtig ist, dass ihr alle Stoffe zeigt.

3.  Die Abwicklung

Blogpost, verlinken, auf Facebook teilen und dann abwarten. Dann werdet ihr, hoffentlich ein wenig hin und her mailen müssen.
Und: habt eure IBAN bereit oder einen Paypal-Account.
Weiters werdet ihr Päckchen machen und eben zur Post laufen. Das ganze wird nicht in 2 Tagen erledigt sein, aber...
... mit etwas Glück habt ihr danach ein bißchen Taschengeld verdient und - viel wichtiger - LUFT IM LAGER!

Okay, was braucht ihr jetzt noch?
Ach ja! Das Datum

Ihr habt noch ein wenig Zeit, aber unterschätzt die Action nicht! Das Reste TREFFEN findet hier bei mir am

MONTAG, DEN 13. NOVEMBER  statt.

Also ran an die Stoffberge, meine Damen! Ich freu' mich schon!




0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt! - Das gilt auch weiterhin. Es ist aufgrund der neuen Gesetzeslage notwendig euch an jedem Punkt an dem ihr Daten übermittelt darauf hinzuweisen und euer Einverständnis einzuholen.

Deshalb bitte ich dich auch um das Lesen dieser Hinweise:

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden ich aus Sicherheitsgründen direkt löschen.

Vielen lieben Dank
Susanne

 
© Design by Neat Design Corner