Donnerstag, 9. März 2017

Patchspiration - Hosenflicken als Kunst

Ich habe, wie jede anständige Frau, eine Lieblingsjeans im Kasten. Eine, die super sitzt, perfekt passt (also zumindest als ich sie das letzte mal anhatte) und die total kaputt ist.
Nun ist ja jeanstechnisch "kaputt" das neue "in Ordnung", was mich in diesem Fall aber gar nicht glücklich macht. Denn mein Herzensjeans-chen ist kaputt kaputt. Ich habe seriöse Bedenken ob eines kompletten Auflösungsvollzugs mitten auf der Straße.
Da ich aber gefühlstechnisch wohl in einer entscheidenen Phase meines Lebens auf diese spezielle Hose geprägt wurde (siehe Konrad Lorenz), möchte ich ihr neues Leben einhauchen.

Es zumindest versuchen.
Anregungen dazu habe ich gefunden auf Pinterest. Hier eine Auswahl an Patchspiration - ganz mein Wort. Ganz mein Ding.

Alle Bilder stammen aus meinem Pinterest - Board "crafted Dreams"
Schaut doch gut aus. Schaut auch, ganz ehrlich, nach einer Menge Arbeit aus. Und nach "habe ich die passenden Stoffe?". Wohlgemerkt, ich habe ein paar Stoffe, die es vermutlich auch als Flicken auf die Herzensjeans schaffen könnten. Aber ob die zusammenpassen und meinen inneren Vorstellungen entsprechen. Naja. Da steht mir was bevor.
Was mir auf jeden Fall gefällt ist dieses  Sashiko-Gesticke. Das sollte ich hinkriegen. Garn habe ich natürlich kein Geeignetes. Aber sowas lässt sich ja anschaffen.

Zur Zeit sieht meine Hose so aus.

Ich mache jetzt also Stoffcheck und mich anschließend an die Arbeit. Die Aussicht mein Traumstücki aufzumöbeln und womöglich wieder anziehen zu können, läßt mich ein wenig aufgeregt sein.  Ich werde berichten!

Haltet mir die Daumen/Nadeln


Und Nein, diese Löcher sind alle ehrlich durch jahrelanges SandkistenKindBetreuung entstanden. Nix kaputt gekauft. Die Jeans selber war sogar ziemlich dunkel! Aber seit der Jeanswerkstatt wissen wir ja wieosweshalbwarum. :-)



18 Kommentare

  1. Oh, mir gefällt dieses Patchspiration ja sehr!! Ich bin gespannt, was du berichtest. Weil ja, Jeans sterben ja langsam....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. jeans sterben nie.....gute idée!

    AntwortenLöschen
  3. oh. man darf gespannt sein! also, ich bin es zumindest! sie sieht wahrhaft geliebt aus und so soll es wohl auch sein! <3
    busserl, kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Ja, klar hat man DIE Lieblingsjeans! Ich bin neugierig auf dein Ergebnis.

    Und ich freu mich, wenn du pinterest inspirierte Sachen auf meiner Linkparty p[:in:]spiriert Frühling 2017 http://nadel-und-faden.blogspot.co.at/2017/03/pinspiriert-fruhling-2017.html verewigst. :-)

    liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  5. Voll aufregend!!! Ich bin gespannt! Die Jean sieht aber echt ziemlich "geliebt" aus ;-)! LG Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Ich reih mich mal ein in die Warteschlange!
    Geflickt hab ich Hosen bisher noch nie, aber im Verlängern von Töchterchens Hosen bin ich ein wahrer Meister!
    Da musst jetzt ja die Hosenbeine auftrennen gell, uuuh, da kommt mir das Gruseln!

    Wünsch dir gutes Gelingen,
    lieben Gruß Fia

    AntwortenLöschen
  7. Ich ärgere mich immer nur das diese mistigen Jeans bei mir immer zuerst im Schritt kaputt gehen... und dann meist nicht meht zu retten sind ...
    Bin auf dein Recycling gespannt :)
    Lg, Anke

    AntwortenLöschen
  8. Na dann bin ich ja schon mal gespannt, wie die Jeans nach deiner Patchwork -Aktion aussieht! Ich selbst habe leider im Moment gar keine Lieblingsjeans, sondern nur so "okay ich kann es anziehen, aber gut aussehen ist was anderes "
    Ich Moment bin ich fest entschlossen, es demnächst mit selbernähen zu probieren, schlechter sitzen als meine gekauften Jeans geht es eigentlich gar nicht mehr 😐LG Robina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nähe mir jetzt auch eine eigene!
      Spannend!

      Löschen
  9. So was schwebt mir auch schon ewig vor, aber da kommt man ja nicht drumrum, eine Seitennaht zu öffen, oder?
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö .. kommt man nicht drumherum! Mussmanaufmachen!

      Löschen
  10. Hallo Susanne!

    Ich habe vor längerer Zeit einmal eine Hose von meinem Sohn repariert. Da für Sohn nicht ganz so bunt geworden, aber durchaus sehr brauchbar finde ich und fand er auch.

    Schau mal hier
    https://widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/2015/11/10/keine-toedliche-jeanshose-this-is-not-okay/

    Die Gelegenheit hatte ich auch genutzt um über Deine Aktion wieder einmal zu schreiben.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria,

      ja für meine Kinder habe ich auch schon häufig auf "unauffällig und lässig" geflickt. Ich finde auch, dass das gar nicht so schlecht aussieht.
      Deswegen jetzt eben auch für mich. :-)
      Danke für deinen Hinweis! Man kann ja nicht oft genug drauf aufmerksam machen!
      LG

      Löschen
  11. Auflösungsvollzug... ich hau mich ab...
    Diese dir so ans Bein gewachsene Hose musst du echt unbedingt ins nächste Jahrzent hinüberretten.. mindestens... du kannst das, da bin ich mir sicher.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner