Donnerstag, 30. März 2017

März 12tel - Blick

Mein Ziel war es ja den Burggarten in nicht so wunderbarerweise anzutreffen, wie es eben die letzten beiden Monate der Fall war. Und da davon auszugehen ist, dass ausgetriebene Bäume und angenehme Temperaturen kaum die "Dunkle Seite" dieses Fleckchens Wiens hervorkehren werden, meinte ich bei unangenehmen Wetter dringend den Weg antreten zu müssen und zwar jetzt, im März.

Also 8 Grad, unangenehmer kalter Wind - daher gefühlt Minus 5 Grad - dazu Wolken, Wolken, Wolken.

Wird größer beim Draufklicken

Okay, düster sieht es nicht aus. Man kann ein wenig die Kälte erahnen, aber die Wiese ist im Vergleich zum Vormonat schon deutlich frischer in der Farbe. Das hilft nicht wirklich, wenn man düster will.
Generell kann man erkennen, dass der Park schon aufgeräumt wird. Es liegen an mehreren Stellen (auch auf diesem Bild) Berge von zurückgeschnittenen Ästen herum, zudem sind eine Menge der Absperrungen (wegen Rutschgefahr im Winter) mittlerweile verschwunden. (Aber noch nicht alle). 

Da ich dieses mal am Vormittag dort war, waren deutlich weniger Leute unterwegs als auf meinem Februar - Bild. (Zum Februar) Dafür gab es einige Jogger/Läufer/Bewegungshungrige. Das Licht war auch durch die Wolken ganz anders als im Februar (gut da war es später Nachmittag und wolkenlos - geniales Licht), aber, ich muss sagen, die Lichtverhältnisse waren scharf und klar. Ich konnte nicht widerstehen - warum sollte ich auch - und habe wieder ein paar Bilder gemacht. Die poste ich dann hier am Wochenende - weil's so sein muss! ;-)

Für das trübe Foto werde ich wohl auf Oktober und November vertrauen müssen oder ich gehe mal im Regen hin, oder ganz früh (Uuuh! - gar keine gute Idee ;-)

Mal schauen!






5 Kommentare

  1. Oh, es wurde wohl schwer geholzt ( was sicher die Flaneure weniger interessiert hat, aber ich fühle mich ja fast auf du mit jedem Burggartenbaum, den ich habe sie ausgiebigst fotografiert ). Die dunkle Seite dürfte an dieser Stelle eher so diskret versteckt bleiben...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. wie was dunkler seite? bei uns war auch viel frisch mit wolkig. jedoch die letzte woche war fein!!! wird schon noch erwachen, dein gärtchen ;o)

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  3. Gut, dunkel ist misslungen.
    Ich wollte hell, ich hab dafür difuses Dunkel.
    Ja, mei, wird scho no!

    AntwortenLöschen
  4. Ach, da krieg ich Fernweh! In Wien haben wir mal ein paar Urlaubstage verbracht und es war soo schön...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Susanne,
    im Vergleich zum Februar ist doch der Himmel "dunkel". ☺
    Und wer weiß was da noch so alles kommt.
    Ich freue mich.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner