Freitag, 17. März 2017

Gelesen KW 11 - Wien, Wien, nur du allein

Die Firma Niemetz (Schwedenbomben, für die, die's nicht wissen) macht wieder Gewinne, Trump Einwanderungserlass wurde wieder von einem Richter zu Fall gebracht und ein Nord-Korea Experte erlebte einen ganz entzückenden Familien Supergau während eines Live-BBC-Interviews.
Alles klar, alles leiwand und doch wurscht, denn..

.. Wien ist wieder lebenswerteste Stadt der Welt. Es gibt da mehrere Listen und nicht überall ist Wien die Nummer eins, Nein, manchmal sind wir die auch die Nummer Zwei. Aber schlechter kriegen wir's nicht hin zur Zeit. Sorry.

Natürlich sehen das viele, viele Wiener anders. Das müssen sie nämlich. Zufrieden ist der Wiener nur, wenn an einem lauen Sommerabend der Spritzer serviert wird oder er den Lieblingstisch im Kaffeehaus bekommt.

Und wenn das Tor offensteht, dann kann man den Wienern in den Hof schauen!

Wien gewinnt, weil die Leute, die diese Listen erstellen, Geld haben und gebildet sind. Weil sie Kultur schätzen und erkennen, dass Wien - und da können sich die Billig-Zeitungen die Finger wund schreiben - eine sehr sichere Stadt ist und weil, wenn man viel in Wien ist, man dann erkennt, dass diese Stadt in Geschichte ertrinkt und dabei lächelt, daß die Luft schwer ist vor Kunst, aber die meisten das gar nicht mehr bemerken und für ganz normal halten und dass Wien pulsiert, nicht wie New York oder London in einem schnellen, kräftigen Beat, nein Wien pulsiert in einem zuckersüßen, glasurüberzogenen Walzerklang.

Und wenn man nicht in Wien lebt, dann kann man das auch sehen!



Sehr sehens-und hörenswertes Lied.
Ich gehe jetzt völlig unrealistisch davon aus, dass das eh alle verstehen!
Genießtsas!
:-)


Gelesen hier:

7 Kommentare

  1. Echt doof, dass Wien so gar nicht auf unserer Reiseroute liegt... Aber irgendwann werde ich es auch mal zu euch schaffen.
    Und erstaunlicherweise hat es Düsseldorf wieder auf Platz 6 geschafft.
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  2. Ich fühle mich privilegiert ganz knapp außerhalb von Wien nur 20 Minuten vom Zentrum entfernt zu wohnen. Es ist großartig diese Stadt direkt vor der Haustüre zu haben. Als ich ein Teenager war, träumte ich von einer Dachgeschoßwohnung in der Inneren Stadt ...
    GLG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. ein lied das mich goa net grantig macht...:))

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschönes Lied. Ich mag es gern. Gefällt mir und warum unrealistisch...Ich Habe es verstanden. Diesen Sommer auf dem Weg nach Kroatien wieder Wien?...Ich überlege mal. Lieben Gruss

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner