Montag, 30. Januar 2017

Jänner 12tel - Blick

Ich kann wohl getrost sagen, dass ich seit Jahren beobachte, wie die eine (Eva) oder die andere (Astrid) unter euch sich das Jahr in 12 Bilder zerlegt. In Bilder von übers Jahr immer exakt demselben Fleckchen Erde.
Und dieses Jahr tue ich das auch! Einen Flecken beobachten, wie er sich so durchs Jahr meandert.

Da ich fototechnisch zwar kein blutiger Anfänger mehr bin, aber auch nicht ein Fotogenie, habe ich mir zunächst reichlich Gedanken gemacht über das Wo-genau und das Wie, ein wenig auch das Womit, nur um am Ende dann aus dem Bauch heraus das zu machen, was irgendwie eh schon immer da war.
Ich bin geradewegs in den Burggarten gegangen, genau dorthin, wo ich hinmusste. Es ging gar nicht anders.

8. Jänner 2017,  14.05 Uhr

So und weil dieses Bild Wien in seiner ganzen Kitschhärte repräsentiert, müsst ihr um das Bild richtig zu verstehen hier klicken und die Musik starten lassen. Das sollte möglichst in einem weiteren Fenster geschehen.
Dann kommt ihr hierher zurück und klickt auf das Bild (das wird dann größer) und dann, ja dann, geht ihr eine Runde im Burggarten spazieren.
Aber zieht euch warm an!

23 Kommentare

  1. liebe susanne, toller blick! ist alles dabei. wasser, himmel, baum, leute, wege und gebäude ... freut mich, dass du dabei bist! liebe grüße . die tabea

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss Wien sehen, bevor ich sterbe. Einmal nur....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Einen wunderschönen Blick hat du da gewählt!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  4. Da gehn ma dann auch wieda hin... gö ?! ... liebschau!!
    :) Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. By the way... ich könnte Dudamel stundenlang zusehen... hätte doch so viel zu tun... na a bissal geht noch...
      BuBi

      Löschen
    2. Ah... is eh schon aus... jetzt kann ich es nimmer auf dich schieben, wenn der Haushalt brach lieg *höhö*

      Löschen
    3. Na, dann gehen ma halt hin ... isjaumseck .. Bussi

      Löschen
  5. Als Wien begeisterte habe ich das Bild gleich gekannt. Ein Besuch im Palmenhaus muss einfach sein. Da können wir sicher gespannt sein über das Jahr wie sich der Blick verändert.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher habe ich da eben nur so nebenbei wahrgenommen ... diesmal mit "Beweismittel". ;-)

      Löschen
  6. Ein toller Blick und mit der Musikuntermalung, klasse Idee - hab alles befolgt wie beschrieben :-)
    Ich war noch nie in Wien, das schürt die Sehnsucht... ich wollt schon immer mal hin. Bin gespannt drauf, wie sich der Blick verändert im Jahr.
    viele Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön! Ich war tatsächlich schon mal dort, als auch Schnee lag. Ein ganz tolles Bild!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Bei unseren zwei Wienbesuchen haben wir uns schon beim ersten Mal ins Palmenhaus verliebt, haben beide Male bei sommerlichstem Wetter erlebt, dort gegessen, das Schmetterlinghaus angeschaut, die Swingtãnzer, die sich dort getroffen hatten, beoabachtet, der jungen Frau, die mit ihrer Clique auf der Wiese davor unten Jonglage übte zugeschaut....
    Kurz, wir haben dort die Seele baumeln lassen, und den Ort sehr genossen.
    Umso mehr freue ich mich ihn jetzt im monatlichen Wandel bei dir entdecken zu dürfen.
    LG, ins schöne Wien,
    Monika

    AntwortenLöschen
  9. Wow! damit machst du mir eine Freude!!!!!
    Und schön ist es sowieso. Und wie es demnächst dort ausschaut, das weiß ich aus erinnerung in den übrigen Jahreszeiten. DER Blick fehlte mir nur!
    Danke & liebste Grüße!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Das ist wirklich ein bezaubernder Blick auf eine Stadt, in der ich noch nie war.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab es gewusst! Echt ! Ich war mich SICHER du würdest im Burggarten landen! Der Blick wird super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)
      Ich sage nur Sachertorte zu dir!
      :-)

      Löschen
  12. Ich habe deine Anweisungen befolgt und geniesse noch immer im Hintergrund die Leichtigkeit der Musik - zusammen mit dem Bild war ich gedanklich in Wien. Eine schöne Kopfreise. Herzlich, Sibylle

    PS. Kann leider meinen Kommentar nicht mit meiner neuen "Adresse" veröffentlichen (www.wegwunder.ch), weil die Funktion "Name/URL" nicht aktiviert ist. Vielleicht magst du die aktivieren... ?

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein traumhafter Blick! Ich war noch nie in Wien....
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  14. Dank Susanne, ich war sogar schon mal drin im Palmenhaus und würde auch wieder hinfahren. Nur hat mein Mann so gar keine Lust auf Wien. Muss ich wohl alleine los...LG Karen

    AntwortenLöschen
  15. uiii! so viel zuckerguss! ich bin ja alles andere als eine romatikerin, aber da läuft es sogar mir kalt den rücken runter! ;-)
    ich freue mich schon riesig auf die weiteren bilder!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Susanne,
    ein toller Blick der sich bestimmt immer sehr interessant ändern wird.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Ein bezaubernder Ausschnitt Wien ... ein Wochenende Wien habe ich mir von meinem Mann gewünscht. Mal schaun ...
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner