Freitag, 30. September 2016

Auf meinen Nadeln - immer noch

Im Sommer strickt man hier nicht. Punkt. Es ist per se zu heiß zum Stricken. Ergo bleibt alles, das nicht vor dem Sommer fertig ist, liegen bis in den Herbst. Logisch.

Nun verhält es sich aber so, dass die gute Anneliese in letzter Zeit einen Haufen Socken gestrickt hat und darüber auf Instagram berichtet hat, was zum einen meine Sehnsucht nach selbstgestrickten Socken (sind halt schon super!) für zu Hause geweckt hat, zum anderen mir aber auch aufzeigte, dass ich ja besagten grauen Pulli noch nicht fertig habe. Es war ja schließlich Sommer.


Also stricke ich jetzt um Socken stricken zu dürfen den Pulli fertig!
Logisch, oder?





6 Kommentare

  1. sehr vorbildlich! ich schaffe es leider nie, immer nur ein einzelnes Projekt rumliegen zu haben.
    wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, habe ich bestimmt 5-6 Ufo´s rumliegen, die wahrscheinlich auch niemals fertig werden :(
    PS: dein Pulli wird sehr schick - grau ist irgendwie immer edel.
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Total logisch wie ich finde und er wird toll - einfach schlicht und grau passt immer und überall. Ein toler Begleiter :).
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Der Pulli ist klasse!
    Ich arbeite daran, immer erst etwas fertig zu machen, bevor ich was neues anfange.... Klappt noch nicht so ganz 🙈
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. ach... und wie geht es der wm-decke? :-) ich häkle natürlich zeitgleich an 3 weiteren exemplaren... aber du hast recht: im sommer geht - wenn - maximal sporadisch... :-)
    busserl, kathrin

    ps: der pulli ist SUPER!

    AntwortenLöschen
  5. Total logisch. Und sehr sympathisch. Ich hätte ja zuerst schnell die Socken vorgezogen und dann erst den Pulli fertig gemacht. Aber eines nach dem anderen ist einfach gut.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner