Dienstag, 8. März 2016

Jeans - die Königin der Hosen

Mit stolzgeschwellter Brust erkenne ich, dass meine Tochter seit JAHREN nur mehr selbstgenähte Hosen trägt. Das ist natürlich supercool, aber auch ein wenig anstrengend. Hosen nähen sich nicht ganz so schnell wie ein Shirt. Was dazu führt, dass ich zwar ständig den Vorsatz habe, ihr diesmal eine 2. dazuzunähen (dazunähen .. neues Wort), diesen aber schlicht nicht umsetze.

Die einzige Person, die das stört, bin ich. Töchterchen hat null Problem, solange eine abends gewaschene Hose am nächsten Morgen wieder trocken ist.


Da sie, welch Überraschung, wieder gewachsen ist, musste ich diesmal .. naja, die ganze Runde drehen ;-) (abpausen, schneiden, schneiden und dann erst nähen)
Ich merke mir hierzu an: die nächste Hose kriegt die Potaschen kleiner. Die vorgegebenen Hosentaschen habe ich völlig unreflektiert übernommen, sind mir aber deutlich zu ... ZaBOING!
Die Seitentasche ist zusätzlich und altbewährt .. ein Must-have quasi! Wo gibt man sonst die gesammelten Kostbarkeiten hin!


Der Verschluß ist, wie immer, Klettverschluß und ein Hakenknopf. (hier vorgestellt)
Jetzt habe ich geschätzte 4 Monate Hosenruhe.
:-)
Dafür haben wir praktisch keine Kurzarm-Shirts mehr!
HUCH!


By the way - BIOJeans




9 Kommentare

  1. Und wieder so ein cooles Teil. Diesmal aber ohne Glitzer-BlingBling? Ist die Phase bei deinem Töchterchen schon vorbei?
    Ich finde deine Hosen toll und bin jetzt höchst motiviert mich auch endlich wieder ans Hosen nähen zu machen! Danke!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glitzer hab' ich ehrlich gesagt irgendwie also jetzt wo du es erwähnst ... uups

      Löschen
  2. Und wieder so einen coole Hose!!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Achja, das Dazunähen! Das kenn ich auch (oder besser, ich kenn es nicht, weil ich es ja nicht mache, nur wollen zählt nicht).
    Eine Leidensgenossin, meine Tochter hat auch fast nur selbstgenähte Hosen. Aber alle mit Gummibund, da sie sehr schmal ist. Schaut jetzt nicht supermädchenhaft aus, so weit und plumpfig, aber ihr machts zum Glück nix ("Hauptsache bequem"), was für ein cooles Kind ich doch hab ;)

    Deine Lösung mit Klett und diesem Verschlusshaken find ich auch super! Diese Haken, macht man die wie Druckknöpfe mit so einem Werkzeug rein?

    Schöne Woche
    Fia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klett und Haken ist supereasy ... soll aber schon vorgekommen sein, dass frau den Haken verkehrt herum .. oder so
      ANGEBLICH ;-)

      Löschen
  4. Irgendwie, nur vom Eindruck der Beine her, hat da jemand einen Schuss gemacht! Großartig, dass sie noch deine Hosen trägt, die ja unverkennbar deinen Stil hat. Ich darf ja gerade winzige Hosen nähen und habe hoffentlich noch mindestens sieben weitere Jahre des Nähens für Kinder vor mir....
    Herzlichste Grüße nach Wien!
    Astrid & der Herr K.

    AntwortenLöschen
  5. Hm - wie schön und die Hose steht der jungen Dame sehr gut! Jeans - die Königin der Hosen: wie wahr! Toll. Irgendwann dann auch ich mal...

    AntwortenLöschen
  6. Jajaja, die Hosennäherei am Kind lässt auch meine Wirbelsäule ein wenig gestreckter duchs Leben gehen. Wir sind guuuuut!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner