Dienstag, 23. Februar 2016

Die Boys Winterkollektion an Shirts

Üblicherweise zeigt ein Modelabel ja seine aktuelle Kollektion in einer völlig unpassenden Jahreszeit, in der klassisch, lästigen Sommer/Winter - Verschiebung also. Aber nie, absolut never wird eine neue Ladung Zeugs am Ende einer Saison gezeigt.

Hehe! Ich bin dann nun aber kein Modelabel sondern eine in der Kindermodenrealität nähende Mama. Was soviel bedeutet wie:
1. wenn Winter ist, dann im Winter (Sommer ist ja neuerdings häufiger), generell gilt also, dass die Kleidung eine Tendenz zur passenden Jahreszeit zeigt und
2.  Ist eine Saison nicht unbedingt eine Saison in einer Kleidergröße. Denn am Anfang passt meist noch alles und dann plötzlich, mittendrin, auf einmal nix mehr (was Kind ja nicht unbedingt daran hindert das Kleidungsstück noch weiter regelmäßig zu tragen).
Aus diesen Gründen erscheint eine vorher-herzeige-Modeschau quasi völlig fürn Hugo (umsonst/unnötig)

Wenn man dann noch zugeben muss, dass man so gut wie nie einen echten Überblick hat/haben kann, da sich nicht unwesentliche Prozentsätze der Garderobe entweder in der Wäsche, unterm Bett oder im Turnbeutel befinden, dann kann eine mamimade-KollektionsDarbietung am Ende nur einen schematischen Überblick bieten.

Deswegen hier mal so - als Eindruck - was der kleine Mister so trägt. Praktisch jedes dieser Shirts für sich rechtfertigt keinen Näh-Post. Zu schlicht, zu uni, zu basic. Aber was soll's: er ist nun mal der klassische Typ - also so wie ich das sehe!


Das Stormtropper - Shirt ist zuletzt hinzugekommen und ich mag das Ding ja sowas von total! FAN! Das Shirt rechts unten ist ein Upcycling-Fall aus 2 alten Shirts (aus einem noch passenden Kurzarm-Polo, das vermutlich zu Beginn der nächsten Kurzarmsaison zu kurz geworden wäre - im Mix mit den Ärmeln eines zu klein gewordenen Langarm-Shirts ... lässig, nicht war!)

Deutlich erkennbar regieren hier die Farben blau und grün, gepeppt mit ein bissi grau, weiß oder beige. Mehr braucht's nicht!
Ich komme erstaunlicherweise klar damit!

11 Kommentare

  1. Du kommst immerhin noch zu einer Sommer- und einer Winterkollektion. Mein Filius trägt ganzjährig Kurzarm, alles andere ist zu heiß. So muss ich nur laufend für Nachschub im Raglansektor sorgen, denn das sind die liebsten T-Shirts. :-)
    liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  2. Meiner ist erst 6 und wir diskutieren ständig. Er trägt auch nur Kurz im Winter max. mit 1 Weste die er gleich in der Schulgarderobe ablegt. Schwarz, Grau, Blau ist auch bei uns Pflicht aber immerhin mit bunten Bündchen. Ich hab noch den Vorteil von Motiven, aber auch schon eingeschränkt .... aber wie lange noch. Burschen sind schon was fades .... lg Martina

    AntwortenLöschen
  3. Die Farbkombis könnten von meinem Sohn sein! Er mag auch am liebsten alles in Grau, Grün, Blau und eventuell noch Schwarz! Sehen allesamt toll aus! <3 Und, wenn ich das eine oder andere richtig erkannt habe, handelt es sich beim SM um Henric oder? Dieses SM habe ich nämlich erst am vergangenen WE verwendet, denn nach gefühlten 100 Mal Moritz musste mal was Neues her!! ;-) GlG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig. Henric. Das sitzt gut und ich habe die korrekte Größe bei der Hand ;-)

      Löschen
  4. Ich widerspreche! Jedes für sich wäre einen eigenen Post wert, vor allem der sturmtruppler..... Aber hauptsächlich, weil DU sie genäht hast! 👍
    Bussi, kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Das macht richtig was her - so als Kollektion! Diese Farben doinieren bei uns auch den Kleiderschrank. Nur hin und wieder gelingt es mir, meinen Sohn zu einem echten Farbtupfer (Orange, Türkis oder Rot!) zu überreden. Dann meist als Mütze, Loop oder Tasche. Aber was solls!
    Es ist doch toll, wenn sie Mamas Selbstgenähtes gerne tragen.

    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
  6. Muss ja nicht immer alles knallbunt sein... gut gemacht!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner