Donnerstag, 11. Dezember 2014

Ich mach' mir einen Pullover

Pullover habe ich schon viele gestrickt im Laufe meines Lebens. Nicht viele habe ich fertiggestellt und noch weniger davon konnte ich auch tragen ;-)
Vor allem weil ich einfach nicht gerne zusammennähe ... also Gestricktes und mit der Hand, hehehe! Eine schier unüberwindliche Hürde.

So kam es wohl, dass es mich nun schon seit ungefähr einem Jahr unter den Stricknadeln kribbelte so ein Teil zu stricken in Einem - ohne Nähte - EIN Teil - von oben nach unten.
Die Idee fand ich super und zugleich höchst abschreckend.

Also habe ich das solide geplant. Mussmanja! Strickanleitung gesucht und vom Feinsten gefunden. Dann kam die Sache, die alles verzögerte. Ich brauchte Wolle! Und zwar eine, mit der die Maschenprobe auch 1 zu 1 hinhaut, weil sonst passts dann in der Größe nicht hin ... und dort war ich ja schon ... oft genug!

Pullover selber gestrickt in rot und pink, Ravelry Anleitung

Also habe ich die Wolle aus der Anleitung gesucht.
Und das war dann ein, wiemansoschönsagt, Eye-Opener!

Es gab da eine Farbkarte mit, sage und schreibe, 96 Farben. (Alle schön! Seufz!) Und - jetzt der Überhammer - die Knäuel in verschiedenen Größen!! Sodass man unter Umständen nur 4 Knäuel braucht ... und nicht doof 14 Bälle irgendwo lagern muss.

Besonders hilfreich war das an einem kritischen Punkt ganz am Ende. Da ging mir doch prompt kurz vor Schluss das Rot aus! (siehe Bild unten! Huch!!) Ein Klassiker! Verzweifelt suchte ich nach meinen 2 Probefleckerln. Die haben sich aber bis heute gut getarnt irgendwo verkrochen und so habe ich einen Miniknäuel bestellt. Ja genau! Einen extra kleinen Knäuel. Der Versand war, glaub' ich, so bei 1,20 €. Und das war es mir kurz vor knapp aber allemal wert.
Das arbeiten an dem Pulli an sich war ein Abenteuer. Ein erstaunlich einfaches Abenteuer! Wer schon mal zugenommen/abgenommen hat (also Maschen bitte, meine Damen), der kriegt das hin. Denn genialerweise waren für die verdreht, verschränkten Zunahmen in der Anleitung Links zu kleinen Videos. Sowas Geniales nämlich. Videos! Dauer jeweils ca. 8-10 Sekunden.
Na und was soll ich sagen. Die ersten 50 mal hat mir die Dame auf youtube die Zunahme vorgestrickt.

Dann hatte ich es kapiert!
Pullover stricken in einem Stück, ohne Naht
 Was ich daraus lerne ist klar!
Nun:
Man muss sich trauen!
Man lernt nie aus!
und
MACHE ICH MÖGLICHST BALD WIEDER!
:-)

Der Pulli nennt sich Holsten und wurde von Ankestrick erdacht.
Anleitung bei Ravelry als pdf-Download für 4,90 Euro
(Anmerkung: wird die Anleitung verändert/verbessert, erhält man
ein mail mit Link zum freien erneuten Download - sehr cool!)


21 Kommentare

  1. Wow der sieht super aus und ist bestimmt schön kuschlig ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Teil! Auch die Wolle finde ich super! Leider funktioniert der Link zur Anleitung bei mir nicht.
    Ach ja, das Foto mit dem Adler - genial!!!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Susanne,

    in einem Stück? Toll! Genia!
    Und wunderschön ist er geworden!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    ich bin begeistert... milde ausgedrückt .... vor allem weil ich genau so etwas auch schon lange suche... ich hab noch nie einen Pulli gestrickt, will es aber schon ganz lange. Herangetraut hab ich mich bisher aber nie, aus den von Dir genannten Gründen. Nicht noch so eines der bekannten ufO's, denn davon hab ich schon genug.

    Ich werd mir das jetzt alles mal schön abspeichern und irgendwann - wenn mich die Muße packt - geh ichs an..... jetzt weiß ich auch wie... vielen Dank fürs Zeigen.

    Die Farbauswahl find ich übrigens gigantisch schön und die Fotos sind auch total toll....

    Daumen hoch würd ich mal sagen ;)

    Liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  5. ich bin total begeistert und hab ja den entstehungsprozess mitverfolgt, die farben, der schnitt, einfach stimmig und dann steht er dir auch noch so verdammt gut, ob ich mir den bei einem hoffentlich baldigen treffen nicht einfach schnappe... :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  6. Woah! Da isser ja in vollster Größe und Pracht! <3 :-D Und: ICH WILL DEN AUCH!!!
    Mein Plan also: Strickmuster und Wolle besorgen und Mama geben. :-P Bitteschön! :-D

    Dazu hätte ich dann jetzt aber an Dich noch zwei (hoffentlich nicht allzu) unbequeme Fragen... :-P

    No.1: Welche Größe hast Du gestrickt? (Kannst Du mir auch gerne anonymst per Mail im helllila Formular zusenden! :-P)
    No.2: Wieviel Gramm Wolle brauch ich dafür?

    Ich freu mich auf Rückmeldung und schmachte Dich äh... Deinen Pulli so lange an! :-D

    Knutschis!
    Sanni (c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bins auch nochmal.... der Pullig geht mir nämlich überhaupt nicht aus dem Kopf... ich glaub ich war heute schon 10mal auf Deiner Seite um ihn zu bestaunen... und bei Ravelry natürlich auch.... ich hab da noch nie etwas bestellt. Und nun treiben mich die gleichen Fragen um wie Sanni. Größe und Wollverbrauch..... Mein Englisch ist so granatenmäßig schlecht, dass ich diese ganzen Begriffe mal wieder überhaupt nicht verstehe :-(

      gerne die Angaben auch auf meine Email-Adresse: pamylotta@gmx.de

      Hab schon mal tauuuuuusend dank
      Knutscha
      Pamy

      Löschen
    2. So jetzt melde ich mich prompt direkt aus meiner Schulung:

      Ich habe mir die Anleitung in Deutsch runtergeladen, ein Medium gestrickt, 3x50g Knäuel in rot und einen in pink gebraucht
      ... und eben einen kleinen roten noch ... weil ich mich in den Flecken wohl etwas ausgetobt habe
      Zudem habe ich bei der Maschenprobe festgestellt, dass ich mit 4er Nadeln arbeiten sollte anstelle der angegebenen 3,5 er ... deswegen bin ich wohl dann mit den 3 Knäueln gerade knapp nicht ausgekommen....

      GLG

      Löschen
  7. ich bin sprachlos! super teil und ich gebe den vorkommentatorinnen recht: er steht dir hervorragend! du hast meine Hochachtung!!! häkeln ja, stricken nein. ist für mich (noch?) in weiter ferne (mhm... ) :-)
    busserl, kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Boah!! Ich bin hin und weg! Dein Pulli ist der Überflieger schlechthin: Sooo cool und wunderschön!
    Und dann passt und steht er dir auch noch perfekt!
    Chapeau!
    Lieber Gruss
    Eveline

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe diese "In-einem-Stück-Strick-Pullover" auch sehr, denn bei mir waren Vorder- und Rückenteil immer unterschiedlich groß.... Diese Anleitung werde ich mir auf jeden Fall abspeichern. Danke dafür!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  10. Joi, Susanne! Deshalb hast du dich zuletzt rar gemacht! Pullover aus einem Stück, aber kein Parallelo, wie in den Siebzigern ( das ergab so Fledermausärmel ), da braucht' s Durchhaltevermögen! Ich hab mich gefreut, dich so farbenfroh wiederzusehen vor einer interessanten Kulisse!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Der ist soooooo toll!!!
    Und du siehst soooo toll in dem Pulli aus!! Genau deins!!!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  12. sehr toll geworden, ich hätte die geduld nicht dazu, ich bringe sie nicht mal mehr zum mützen oder babysocken auf...
    lg dodo

    AntwortenLöschen
  13. Wiedermal eine Erkenntnis: schade, dass ich nicht stricken kann. :(

    So cool, dein Pulli! Den würde ich lieber nicht unbeaufsichtigt herumliegen lassen, sonst verschwindet er vielleicht so unauffällig wie die Probefleckerln. ;p

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Cool ... leider kann ich nur Socken stricken ... und irgendwie fehlt mir auch immer die Geduld ... dein Pullover ist ein Träumchen geworden!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)
      Ich finde Socken stricken deutlich komplexer!!
      :-)

      Löschen
  15. Winterkuschelig, weihnachtsrot und wunderbar – was für ein schöner Pullover. Ich gratuliere Dir zum Pulli und zum Durchhalten. Ich kam früher meist bei den Ärmeln ins Stocken, manchmal habe ich ihn dann auch bloß nicht mehr zusammen genäht. Ich wünsche Euch eine lange glückliche Partnerschaft:) Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  16. Hallo, toller Blog, gefällt mir!
    Schöne grüße
    Steffi
    Damen Winterpullover

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner