Dienstag, 26. August 2014

Patchwork Tagesdecke


Es war Weihnachten. Die Feiertage.  Ich saß unter dem Tannenbaum und dachte so bei mir: Ich hab' doch sicher genug Stoff da in rosa, pink und so um mich mal an einer Patchwork-Decke zu testen."
Na und schwups! 7 Monate später ist sie auch schon fertig! :-)


Daran waren, muss ich zugeben, nur zu einem geringen Teil die zahlreichen Eulen schuld, die ich unbedingt brauchte. Pink/türkis war mir nicht genug girly!


Ich habe mir einfach Zeit gelassen! Und ich muss sagen: WUNDERBAR! Nicht immerzu schnell, schnell, schnell!
Nein, total, entschleunigt! 


Und eigentlich, wenn man sich die Geschichte von Patchwork und Quilten so anschaut, ist genau das doch der Sinn bei so einem Stück.
Der Weg ist das Ziel!
Wow, ich habe heute anscheinend den Philosophischen!
seeliges :-)



Follow on Bloglovin


24 Kommentare

  1. Hallo Susanne,

    ganz wunderschön ist sie geworden. Und reichlich girly :-) Ganz nebenbei war das Timing echt perfekt. Jetzt kann man sie abends auf dem Sofa doch schon gut zum Einkuscheln gebrauchen.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ist die toll geworden. Die Farbkombi ist absolut klasse.
    Philosophische Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsch dir, dass du dich in diesem Herbst noch genug in sie auf deiner Terrasse einkuscheln kannst...hat was Zauberhaftes, diese Decke!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. wun.der.schön! und das wetter passt....egal ob man drinnen oder draußen sitz, so eine feine decke wärmt :-)
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  5. Eine "Mädchen-Traum-Decke"!!!!
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  6. so schön ist sie geworden! das üben in langsamkeit - das wär weniger mein problem, aber die ausdauer. ich seh's schön vor mir, wie den strickmantel für mich, den ich noch schwanger begonnen habe, schön langsam - er liegt noch immer unvollendet im strickkorb mit nur einem ärmel und noch ohne schalkragen, blöd, weil ich meine notizen, wie ich was umgerechnet habe, nicht mehr entziffern kann, nach all der zeit und auch zu wenig wolle gekauft hatte, allerdings gibt's die wolle nicht mehr, weder die farbe noch die qualität... also lieber keine patchworkdecke, oder aber ein quadrat pro jahr, so als altersvorsorge bzw. lebensprojekt, vielleicht...
    also, hut ab vor deiner ausdauer und vor dem schönen ergebnis!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  7. juhuu! ich kann wieder kommentieren! warum auch immer! :-) nun aber zu deiner patchwork-decke: W-O-W! ich bin begeistert und die eulchen erst! meiner tochter darf ich das gar nicht zeigen! ich beneide dich um die entschleunigung, - hier ist gerade hölle. liebste häkelgrüße, kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön geworden - vor allem mit den Eulen! Und der Blick in Euren Garten ist einfach traumhaft!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  9. Und wie gut man den in diesem August brauchen kann!!!
    Er ist wundervoll, einfach zauberhaft. wie hast du ihn den gefüllt?

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön.... finde ich toll, dass du dir mal richtig Zeit gelassen hast.
    Ich finde es ja gar nicht immer so ein pluspunkt das "schnell genäht" man hat doch meist viel mehr stolz, wenn man etwas länger dran saß, und das Nähprodukt über Tage/Monate reifen kann :-).
    Richtig schön geworden, und dein Mädel genießt die Decke ja schon bei dem Wetter!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Decke! Es heisst ja immer "in der Ruhe liegt die Kraft". Also lieber langsam und stetig, statt schnell und husch husch^^.

    LG anna

    AntwortenLöschen
  12. Wirklich wunderschön geworden !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  13. Was lange währt, wird endlich gut! Ein wirklich kuschlig schönes Ergebnis! Eine Patchworkdecke steht auch noch auf meine To-sew-Liste. Vielen Dank für die Erinnerung. ;-) Lg Corinna

    AntwortenLöschen
  14. Die ist nun aber wirklich außerordentlich wunderschön geworden! Kein Wunder, dass das etwas länger gedauert hat ...
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  15. Ist die schön! Das ist sicher ein Teil, das deine kleine Lady sehr, sehr lange begleiten wird. Und das ein Quilt lange braucht,hat ja auch damit zu tun, dass dann viel mehr liebevolle Gedanken beim Arbeiten in die Decke fließen können und den Besitzer dann einkuscheln können.
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  16. Ein Träumchen! Mehr fällt mir gar nicht ein. :-) LG Anna

    AntwortenLöschen
  17. Ja, echt wunderbar... in jeder Hinsicht...
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  18. Eine wunderschöne Decke!! Gefällt mir total gut.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  19. ...schon wieder ist mein Kommentar ins Nirvana gehuscht... ich versuch es noch einmal!

    Du bist lustig - hast du nicht in der Zwischenzeit eine "WM-Decke" gehäkelt??
    Unter diesen Umständen sind 7 Monate ja gar nicht lang... :-)

    Die Decke ist wunderschön geworden!!

    GLG, Claudia

    AntwortenLöschen
  20. Ein wunderschönes Stück hast du da genäht - und sehr schön geschrieben dein Post.
    Liebe (entschleunigte) Grüsse,
    Mel

    AntwortenLöschen
  21. Die ist ja traumhaft! Eine ganz tolle Decke!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  22. Pink/türkis war mir nicht genug girly! Ich habe mir einfach Zeit gelassen! Und ich muss sagen: WUNDERBAR! Nicht immerzu schnell, schnell, ... tagesdecketuerkis.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  23. Es war Weihnachten. Die Feiertage. Ich saß unter dem Tannenbaum und dachte so bei mir: Ich hab' doch sicher genug Stoff da in rosa, pink ... tagesdeckerosa.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner