Mittwoch, 30. Juli 2014

Urlaub dahoam - Die Großglockner Hochalpenstraße

Die eine oder andere unter euch hat wohl bemerkt, dass hier auf diesem Blog alles still stand.
Frei nach dem Motto "Kenne dich selbst zuerst" haben wir in den letzten Wochen mit den Kindern Österreich entdeckt.
Und festgestellt: Pfoah! Leben wir in einem affengeilen Land!

Jeden Tag eine andere überwältigende Kulisse. Kein Scherz!

Ich fange mal ganz unbescheiden gleich mal mit dem höchsten Berg des Landes an. Links im Bild. Der Großglockner.

Familenurlaub in Österreich Panorama, Großglockner

Man fährt die Hochalpenstraße rauf und biegt am Kreisverkehr (persönlich biege ich mich hier vor Lachen: ein Kreisverkehr auf der Hochalpenstraße!) Richtung Kaiser-Franz-Josefs-Höhe ab. Dort offenbart sich einem der Blick auf den Glockner und die Pasterze (die hängt da rechts ins Bild)

Schneebedeckte Berge im Sommer, Großglockner

Schaut man von der Aussichtsplatform hinunter...

Abgang zur Pasterze, Steinstufen hinunter zum Gletscher

... dann sieht man unten ganz klitziklein kleine bunte Striche rumkrebsen.
Weit weit unten kann man den Gletscher also hautnah spüren. Man muss eben nur zum kleinen Pünktchen werden. Selbst die Gletscherbahn nimmt einem nur etwa die Hälfte des Weges ab. Nichts für Schwächlinge und ... Leute ohne Sonnencreme!

Benching auf der Pasterze
Großglockner, Pasterze, Gletscherzunge
Pasterze, Blick in eine Gletscherspalte

Mein Verstand sagte mir: da unten liegen doch auch nur ein Haufen Steine rum. Im nachhinein gebe ich offen zu, dass mich die Kulisse unten an der Pasterze (wieder einmal) völlig überwältigt hat. Wir waren mehr als 1,5 Stunden da unten und ich hätte locker noch länger bleiben können. GroßstadtTussi-Supermama-Ehrenwort!
Der Weg hinauf war mit den Kids (9 und 6) kein Problem. Nur zur Info. Und wir sind keine Wanderfamilie. Großstadt. Eh schon wissen.

Man fährt dann quasi wieder zurück auf die Hochalpenstraße und dann ja dann geht es eigentlich erst richtig los. Das Panorama ist bei jeder Kurve wieder ein Stück mehr Oberhammer. Es gibt reichlich  kleine Parkplätze und wir haben die auch genutzt.


Der kleine Extrabonus war aber überraschenderweise der Schnee. Und obwohl es einer der heißesten Tage des bisherigen Sommers war, waren die Schneefelder am Straßenrand ein Publikumsmagnet.
Auch für uns. Schneeballschlacht inklusive. Obwohl die Kids im nachhinein eingestanden haben, dass die Crocs nicht die optimale Schuhwahl waren. :-) Vom Schneefeld runter kamen sie nicht ohne Papas Hilfe!



Irgendwie denke ich mir: es war nicht das letzte mal!

InfoBox:

Wir sind von Heiligenblut aus gestartet. Die Mautgebühr betrug 34€ pro PKW. Die Hochalpenstraße selber ist nicht so lang und man kann die Strecke wohl in 30/40 Minuten locker zurücklegen. Wir hatten uns aber an diesem Tag nichts anderes vorgenommen. Alleine auf der Franz-Josef-Höhe waren wir, inklusive Mittagessen, mit Sicherheit gut 3 Stunden.

Die Gletscherbahn hinunter zur Pasterze, nimmt einem etwa die Hälfte des Weges ab. Das Familienticket kostet 21€. Die Fahrt war für mich ein Augen-zu-Manöver. Alles Glas, steil bergab. Nicht meines. Dauer: keine 2 Minuten.
Geht man hinunter zum Gletscher sollte man im Sommer bei Schönwetter bedenken, dass es unten praktisch keinen Schatten gibt und man sich auf ca. 2600 Meter Seehöhe befindet. Einschmieren! Es weht ständig eine zarte, eigentlich sehr angenehme Brise und es ist feucht. Schon aufgrund der Herumkletterei wird einem aber nicht kalt.

Entlang der Straße gibt es reichlich Spielplätze. Diese sind aber eher auf kleine Kinder ausgelegt. Zumindest die Plätze, die wir gesehen haben.
Es gibt eine Vielzahl kleiner Hütten, sodaß man auch problemlos an eine Toilette kommt - im Bedarfsfall.

Alles in allem ist es ein eindrucksvoller Tag gewesen, der aber auch richtig anstrengend war, wie wir am Abend festgestellt haben. Die Höhe, die Sonne, die Luft. Wir waren's nicht gewohnt. Aber sauschön war's trotzdem!

15 Kommentare

  1. WOW!!!!
    Es ist wirklich ein Traum!
    Wir haben es nur bis kurz vor Heiligenblut zum Goldgräberdorf geschafft... Leider war dann keine Zeit mehr, noch die Hochalpenstraße bis oben hochzukurven,.... Aber wenn ich jetzt so deine Bilder sehe, wir hätten vielleicht doch....
    Naja, beim nächstenmal!!!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bilder erinnern mich daran, dass ich schon seit Jahren nicht mehr in den Bergen war...ich als Großstadtpflanze...;-) ...muss ich wohl ändern...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, hier etwas miterleben zu können, was ihr so getrieben habt, während wir Wien unsicher gemacht haben ;-)
    Der FILM: ferienfilmoskarreif! Was hab ich gelacht! Mehr davon!
    GGLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Da fehlen einem ja fast echt die Worte bei diesen tollen Fotos!!
    Und ich bin überhaupt kein Berge-"Liebhaber".
    Aber das sind schon atemberaubende Ausblicke!
    Bin gespannt auf mehr! :-)
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seit ich dort war, weiß ich in mir steckt eine kleine Bergfreundin... also solange man nicht zwingt irgendwo zu Fuss raufzugehen... eh klar! ;-)

      Löschen
  5. super bilder, super beschreibung, danke! und der film, spitze! papa der held! :-)
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Bilder, vor allem das Pasterzenfoto mit dem blauen Eis! Habt ihr Murmeltiere gesehen?
    Und wie immer sehr lustig und kurzweilig geschrieben :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep! Murmeltiere inklusive. Die sind nur am Foto ziemlich klein, daher hier kein Beweismaterial ;-)

      Löschen
  7. Ja wozu in die Ferne schweifen .....
    Tolle Fotos und offensichtlich ein toller Urlaub. Freue mich schon mehr davon zu hören!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. herrlich! warum immer ganz in den westen reisen, wenn's doch näher auch so schön ist in den bergen? - liebe susanne, hab so herzlichen dank für deine einladung an a. - dadurch hatte auch ich gelegenheit, sie und herrn k. kennenzulernen! schön war das!
    liebe grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön! Ja Österreich ist auch schön! Man denkt sich ja nur immer, das geht eh nebenher... Ganz tolle Bilder und Super-Video. Da möchte man sofort hinfahren!
    Liebe grüße,
    Viki

    AntwortenLöschen
  10. Jaaaaaaaaaaaaa! Komm gerade aus Lienz... zurückgezuckelt mit der Südbahn - schön is bei uns!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner