Mittwoch, 30. Oktober 2013

Me Made Mittwoch - Starshirt

Frau sieht ja im Laufe des Tages viele Dinge, die inspirierend wirken. "Sieht gut aus. Brauch ich nicht kaufen, mach ich mir selber!" - ist aber eine heimtückische Satzkombination.
Da muss frau dann eben los und Dinge kaufen, die sie zuvor so noch nie aus der Nähe gesehen hat!  Dann muss frau Schnitt tüfteln, weil' s sowas nicht gibt - zumindest nicht innerhalb der ersten 3 Minuten Internetrecherche ;-)
Und dann muss frau ans Werk. Zugegeben das Schneiden von Pailletten ist lustig. Zoing! Boing! Spring! Die Erfahrung lehrt: Paillettenstoff schneidet frau am Besten in einem engmaschingen Fangnetz ;-)


Die kleine Miss ist auf das Glitzerzeug naturgegeben voll abgefahren, was ja nicht weiter überraschend war. Aber auf ein Kiddie Shirt kommt das nicht NIE. UND. NIMMER. So Pailletten kosten Stoffdurchschnittskostentechnisch nämlich ein Villa in Grinzing .. und ich weiß nicht ob Bolognese Flecken da wieder rausgehen ;-)


Am Ende muss ich sagen sitzt Coolia glücklich da und grinst über beide Ohren. Die andern Mädels sind aus Anerkennung still.
Wir nennen es das Starshirt! Es passt sehr gut zu meiner neuen Brille und zum völlig unrealistischen Gartenworklook! PuaHAHAHAHA!


Ach ja, apropos Garten. Ich bestelle hiermit offiziell eine Runde Wind. Unser RIEEESIGER Kastanienbaum ist ready to laub off und ich hätte die Blätterberge gerne drüben .. im angrenzenden Schulhof. Da kommt dann eine Gärtnerhorde mit Minilastwagen und macht einmal Hops und all das Zeug ist weg (Miniermottenbefallenes Laub sollte tunlichst nicht einfach am Boden verrotten). Wenn der Wind ausbleibt, mach ich das dann ... für die nächsten 2-3 Wochen, weil nix Minilastwagen nur Hausmülltonne. So ein Baum macht nämlich ENORM viel Mist.
Also bitte: Wind! 3-4 kräftige Böen sollten völlig reichen!
Die Sonne kann dabei ruhig scheinen ;-)


Das selbstgebastelte Starshirt zeige ich heute allen beim MeMadeMittwoch. Dort gibt's natürlich noch mehr interessante Sachen!

Montag, 28. Oktober 2013

Remember the times - Thema # 12

So meine Damen!
Schluss mit Pause.
Wir remembern wieder!

Thema neu: der Anfang! Wie war euer Anfang mit Baby? Ward ihr ein Naturtalent? Wusstet ihr was da so alles auf euch zukommt NACH der Geburt? Oder war das mehr ein Art Überraschungsei?? Womöglich sogar ohne Bastelbauanleitung? (so bin ich mir zumindest vorgekommen bei Kind 1!)
Wie habt ihr diese Stille empfunden? Hatte eine von euch den Blues? Könnt ihr euch an das Gefühl erinnern, das der Geruch eures Kindes in euch ausgelöst hat ?? Habt ihr gestillt? Hat das funktioniert? Wusstet ihr ob Bub oder Mädel?

Okay, ich gebe es offen zu: ich will eure Geschichte lesen! Ich fand meine Kinder soooo aufregend und ich will wissen, ob das für euch auch so war! ... Das es so IST, weiß ich ja ;-)


Also wenn's klappt gibt's hier nächste Woche Bilder von zerdrückten Babygesichtern oder winzig kleiner Händchen und Füßchen!!
Ich bin schon sehr neugierig!






"Remember the Times" ist eine Foto - Aktion, in der wir uns genussvoll jenen Momenten widmen, die das anstrengende Leben mit Kind/ern so wunderbar machen! - auch HIER nachzulesen!

An jeweils einem Dienstag stelle ich euch das aktuelle Thema vor und dann habt ihr eine Woche Zeit eure Archive zu durchforsten. Der 2. Dienstag ist dann Remember the times - Tag und ihr könnt euch hier bei mir verlinken! Wenn ihr Fragen habt, hinterlasst bitte einen Kommentar oder kontaktiert mich per mail!

Donnerstag, 24. Oktober 2013

RUMS # 43 - das Rolli Glaubensbekenntnis

Ich bin ja eine bekennende Kaltfussmama. Sowas wie Blutdruck habe ich nur in der Umgebung meines Mannes und die Sache mit der Fettschicht unter der Haut, hält sich bei mir ja auch in Grenzen. Ergo friere ich schnell. Und wenn ich friere, tendiere ich zu einer Verhaltensweise, die der bei Kopfweh oder Hunger sehr ähnelt. Kurz: ich bin dann unausstehlich!

Daher bin ich quasi aus gesellschaftlicher Rücksichtnahme eine große Anhängerin von Rollis.

Soweit so gut! Rollis sind aber nicht nur für den Hausfrieden gut, nein, Rollis sind echte Basicteile! Und dürfen in meiner Wintergarderobe nicht fehlen! Das ist eine Art Glaubensbekenntnis! Eine Jacke drüber und schon ist man angezogen! ;-)

Weiters finde ich Rollis ziemlich lässig und cool. Bin da wohl ein wenig auf der achwasbinichdochintellektuell - Welle unterwegs. Na wenn schon! Ein schwarzer Rolli und schon ist man ein Künstler! Na bitte!! Wenn's so einfach geht!

Schwarz ist mir halt ein wenig zu streng, aber all die klassischen Tarnfarben an die wage ich mich mal heran. Die kann ich gut kombinieren und ein paar Stoffe habe ich auch schon besorgt. Dieses Teil ist der Prototyp! Ihr seid jetzt sozusagen auf der Automesse meiner Rollis. Dieses Teil sieht schon recht gut aus und wirkt vielversprechend, aber es knackst noch ein wenig, wenn man in den dritten Gang schaltet! Das muss/werde ich noch lösen!

Tja und natürlich muss ich jetzt noch was zur Farbe sagen. Ja, das IST eine Farbe! Colourwoman ist, wenn es um mich geht, nämlich sehr einsichtig. Denn in der formamimade-Mode regieren Lady Elegant und Coolia! Die Farbe kommt immer über Schuhe und Schals und Taschen rein (ein weiteres Glaubensbekenntnis: dafür sind diese Teile nämlich da!!) Und das gefällt dann allen! (äh, also allen in MIR! ;-)
Auf diesen Bildern habe ich mich aber ... äh ... getarnt ;-)


Genäht und gerechnet habe ich den Prototyp übrigens bei Anja!!! Das war ein richtig netter Nähtag, sag ich euch! Danke, meine Liebe! Ich komme gerne wieder, wenn ich darf!

Und der Stoff: Bündchenstoff von Alexandra vom Stoffsalon! Danke dir, liebe Alexandra, das du mich reinhast lassen.. wo doch montags zu ist - hmpf ! Jetzthabichsmirgmerkt!

Mehr Teile rundumsweib findet ihr heute natürlich wieder bei RUMS! Ich werde da heute auch noch eine solide Runde drehen! Oder auch zwei ... ;-)
Have a nice day!

Dienstag, 22. Oktober 2013

Die Königin der Nacht ist schlicht cool!

Zur Zeit wird hier die gesamte Familie intensiv gebrainwasht durch Mozart's Zauberflöte. Die kleine Miss ist nämlich FAN! Das bedeutet - 3 Komplettdurchläufe im Schnitt pro Tag für die Mama. Extrarunden der Königin der Nacht (Endlosschleife von "der Hölle Rache") zählen doppelt. So komme ich auf einen extrem hohen Belastungswert auf der nach oben offenen OpernExtremSkala.

Marko Simsa
Na, und da ich ja den Papageno unter der Dusche trällere und die Flöte ständig in meinem Kopf zaubert, konnte ich nicht umhin mir mal ein paar grundlegende Gedanken zu diesem allseits bekanntem und beliebten Werk zu machen.

Ganz allgemein gilt ja: Sarastro ist der Tolle, der Heilbringende, Weise, Ruhige etc. Der hätte nie einen BurnOut! Der schläft eher im Stehen ein! Durchschaut alles, weiß alles - kurz: so hätten sich die Männer gerne gesehen früher.
Das Gegenstück dazu: das "stolze Weib" (O-Text), die Königin der Nacht. Höchst wild, voller ungezügelter Emotionen und schon damals total in Schwarz (war ja immer schon die Farbe der besonders coolen Leute ;-)

Nun, ihr lieben MusikhistorikerInterpreten oder wie ihr euch nennt. Alles falsch! Liegt doch auf der Hand. Was wissen wir:
Sarastro lässt Pamina entführen!! Und dann wundert er sich über die Reaktion der Königin???? Mann, he, da würde ich auch die Wände hochgehen! Ohne jeden Zweifel. Da sing ich euch auch "Der Hölle Rache". Seine Begründung für diese Tat: die Mutter hat zuviele Emotionen und davor wollte er das "Kind" Pamina beschützen.
Dazu sag ich nur: Sarastro?! Zu spät
1. Gefühle sind gut - okay, man sollte sie ab und zu auch mal unter Kontrolle haben, aber grundsätzlich nix Schlechtes.
2. Pamina ist ja quasi schon erwachsen. Du hast also die Zeit lange verpasst, in der du sie hättest beschützen können. Jeder weiß doch - Kleinkinder!!! Sarastro!! Ab der Pubertät kann die Mama Gefühlen kochen soviel sie will, da hat sie sowieso keinen Zugang mehr zu ihrem Töchterchen!

Mal abgesehen davon wirkt Pamina auf mich nicht sonderlich kaputt. Einzig, dass sie sich so süß gleich verknallt in Tamino ohne ihn zu kennen??!! Naja, in dem Alter verknallt frau sich schon mal in einen Typen, NUR weil der unterwegs ist sie zu retten!! Klar! Kann passieren!

Die echt "guten" Personen/Dinge, im Stück kommen im Übrigen alle ausnahmslos aus dem Reich der Königin... Papageno (nett, lustig), die drei Knaben (nett, weise), die Zauberflöte, das Glockenspiel. Selbst die 3 Damen sind okay. Immerhin bringen die doch die Schlange um!!

Aus dem Reich der Sonne stammt Monostatos - und wenn der nicht einen Schaden hat... Sonst lernen wir aus dem Land nur ein paar trockene Priester kennen und die Wächter vor den Prüfungstoren.. allesamt keine Leute, mit denen frau sich einen Grillabend im Garten wünscht. Nö, sicher nicht!

Und zu guter Letzt: hört euch mal die Musik an!! Die Königin der Nacht rockt die Bühne!!! Niemand würde diese Oper mehr als einmal schauen, wären da nicht die Auftritte der Queen of the Night. Die rocken jede Bude (im Moment die unsere ;-)!
Sarastro singt tief, ja okay! Aber im Vergleich, sorry, und glaubt mir, ich kann das im Moment richtig gut vergleichen: Sarastro da stinkst du ab! Das Leben liegt eben in der Frau - da kann mann halt nichts machen!

Ach ja, und gute Güte Tamino! TAMINO! Der Bub fällt beim Anblick einer, zugegeben großen, Schlange in Ohnmacht!! Dann kriegt er das Schloss nicht auf, das Papagenos Mund verschließt und am Ende geht er Hand in Hand mit Pamina durch die Prüfungen, die die Zauberflöte für ihn besteht!! Zeigt dem Typen mal die "Stirb langsam" - Filme! Sowas aber auch!!

So, jetzt genieße ich noch die paar Stündchen in ruhiger Hausarbeit, bis die kleine Miss wieder auf PLAY drückt! :-)

Sonntag, 20. Oktober 2013

Herbst in Wien ... oder so!

Bei mir ist zur Zeit so viel los, dass hier nicht viel los ist.
Nichts dramatisches. Herbst halt. Garten, Terrasse, Garderobe umräumen (es ist jetzt Herbst!), Familie, Geburtstage wo man hinschaut, Garten, Terrasse, Zahnarzt, Augenarzt (ich bin jetzt "gereift", ich trage jetzt eine Lesebrille!!), Haushalt (hätte ich fast vergessen .. hihi, so schaut's auch aus) Ach ja, habe ich den Garten und die Terrasse erwähnt??

Nebenbei nähe ich für mich (demnächst wird hier also wieder gerumst :-)!! Denn die Kids sind jetzt mal aufs Notwendigste versorgt, aber ICH nicht recht und irgendwie will ich nicht einkaufen! Ich will nähen! Sobald ich mit dem Garten und der Terrasse fertig bin! Hmpf!

Und all das dauert, weil ich das alles in MEINEM Tempo mache! Und das lege ich jeder einzelnen von euch auch nahe! Lasst euch nicht hetzen! Auch wenn der Garten zum Urwald wird. Nur die Ruhe! Genießt eure Zeit! Auch an regnerischen Tagen! Nehmt euch halt einen Schirm mit!
Ich find's super, auch wenn's diesen verfluchten Wiener Hochnebel hat, der die Selbstmordraten hochtreibt. 


Was ich damit sagen will: Ich melde mich bald wieder ... naja, wenn der Garten und die Terrasse....

;-)
Miss you all!

Dienstag, 15. Oktober 2013

BloggergirlsPUNSCH - das Datum .. and the winner is...


... der Freitag! Es hätte nicht wirklich noch klarer ausgehen können, daher also:  Kalender raus! Eintragen!
Genaueres legen wir dann kurz davor noch fest. Wer allerdings Wünsche und Anregungen hat (so sagt man das wohl ;-), bitte einfach kommentieren!

Wir machen dann sowieso was wir wollen!!!

Also nochmal ganz deutlich:
Freitag der 29.11.2013 punschen die Bloggerinnen in Wien

An der Stelle möchte ich kurz anmerken, dass ich immer wieder mal wo lese, dass die eine oder andere von euch überlegt (und das setze ich jetzt aus Höflichkeit nicht unter Anführungszeichen ;-) zu kommen. Nun, dann seid versichert - da gibt's nicht viel zu überlegen!! Kommt einfach!

Es sei denn ihr mögt Spaß nicht und Nähen nicht und Kinder und, in dem Fall, Punsch. Leute mit ChristkindlmarktAllergie sind ebenfalls entschuldigt  - die müssen Wien ab Mitte November sowieso meiden!
Aber die, die überlegen (beherrscht wieder keine Anführungszeichen), schaut vorbei. Es wird sicherlich supernetturgemütlichkitschig!

Eingetragen?
Gut!
*hicks**

Montag, 14. Oktober 2013

Von der Ruhe in der Farbe

Ich fühle mich zur Zeit wohl etwas verwirrt. Glücklich verwirrt wohlbemerkt. Alles läuft. Die Kinder, die Familie, die Beziehung, Ich. Innerlich warte ich allerdings darauf, dass etwas schiefgeht. Noch! Denn gleichzeitig fühle ich, dass ich dabei bin dieses "gleichpassiertetwas" loszulassen, mich für immer davon zu verabschieden. In mir keimt eine Ruhe!
Ich finde das cool!
Es fühlt sich an, als würden die Festungen meines Lebens wanken. Ich darf mein Leben genießen. Freude haben, abwarten, stillstehen und zusehen! Im Moment sein!
Ich weiß, alles sehr philosophisch, aber ich mute euch das einfach zu, weil ich sonst nicht sagen kann, wie mir diese Jacke gefällt, die ich gerade genäht habe!
Ich habe sie in Ruhe genäht. Mit Genuß. Freude. Ohne Sorge, dass etwas schief gehen könnte!

Und sie ist bunt! Enthemmt bestückt mit Tralalas! Und die Gitarrentussi ist einfach nur cool! Endlich kann ich die andere Jacke in Ruhe waschen ... ohne "morgenfrühmusssietrockensein" - Druck!

Ach, ich bin einfach nur happy!
So jetzt muss ich mich wieder dem Garten widmen. Der nimmt zur Zeit viel meiner Aufmerksamkeit in Anspruch. Schließlich wollen alle .. hm, ca. 250 Holzfließen frisch lasiert werden!!!
Ich finde das entspannend! Und die Sonne scheint auch noch!
Habt einen wunderbaren Tag ihr Lieben!

Eine Bandito im Schnitt und ein
riesiger Haufen an Stickdateien,
größtenteils von Huups, aber auch Tausendschön

Ein absolutes creatives Dienstagsprojekt, wie ich meine!

Montag, 7. Oktober 2013

BloggergirlsPUNSCH - Coming soon

Weil's so nett war und weil wir's alle wollen, werden wir uns in nicht allzulanger Zeit auf einen Punsch treffen! (Yeah-Gröhl-Klingelingeling!!!)  Wie wir ja alle wissen, steht Weihnachten vor der Tür ;-) und ich bin sicher in den Wiener Glühlampenkettendepots der Stadt wird bereits eifrig geräumt und sortiert und vorbereitet.


Zeit sich einen Termin auszumachen.
Ich habe nachgelesen, wann denn die Christkindlmärkte (und damit die so essentiellen Punschstände) starten. Dann habe ich noch den "3 Wochen vor Weihnachten geht nix mehr" - Faktor dazugetan und komme also auf die Woche zwischen dem 25. - 30. November!
Den Wochentag doodeln wir uns zusammen. Das bedeutet, dass jede die gerne dabei sein möchte, sich einmal kurz bei mir meldet (per Kommentar reicht! Gerne auch per mail!) und ich sende ihr dann den Link. Basisdemokratisch können wir so unseren Wochentag finden.
Dann werde ich einfach per Blog hier mitteilen welcher Tag es geworden ist.

Info:
Wir treffen uns um15:00 Uhr wie gehabt am Westbahnhof und fahren dann zu einem noch festzulegenden Markt .. oder auch mehreren. Ihr könnt damit rechnen, dass ihr nicht vor 21:00 Uhr daheim sein werdet.

Soweit der Plan! Also wer will, wer kann, wer hat noch nicht!
Neue Damen sind herzlich willkommen!

Freitag, 4. Oktober 2013

Shirt Week - The Pepper

So, heute Freitag, endet die Shirt Week. Ich hoffe ihr hattet etwas Spaß und womöglich konnte ich euch ein wenig inspirieren. Liebe Astrid, ich denke an dich! Halte durch, lass dir was zum Stricken vorbeibringen .. in bunt!! Gute Besserung von Herzen!

4 Shirts in einer Woche und das völlig stressfrei! Ganz im Gegenteil. ich denke, ich hatte noch nie so viel Spaß dabei. Die Aufgabe für Nummer vier: Bubenshirt - cool, aber doch mit ein bißchen Farbe. Was Nettes drauf, aber nix Babysches. Zur restlichen Kleidung passend - wegen dem Kombinieren ;-)

 
Diesmal eine Hilde und es ist schon jetzt klar. Das war die letzte Hilde für den kleinen Mister. Er mag die vielen Nähte nicht. Die spürt er. Zudem passt das Shirt irgendwie nicht 100 Prozent. Schade! Er hat allerdings gleich gaaaanz generös gesagt, dass er es für mich ohne Weiteres ein paar Monate tragen kann. Also richte ich mich drauf ein, dieses Shirt bald mal wieder wegzuräumen. Die Stoffkombi und der Peppernose sind allerdings Winner.
Ein gutes Boyshirt!
So für den Rest der Woche ziehe ich mich zurück, denn die Kids ziehen für eine Nacht zu den Großeltern. (breites Grinsen) Aber bei euch werde ich trotzdem noch reichlich reinschauen!
Enjoy your Weekend!

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Shirt Week - BEngel

Shirt die Dritte!
Colourwoman likes to fly. Und zwar am liebsten mit GlitterHyperGlanzFlügeln. Diese müssen in gutem Kontrast zum Untergrund sein. Perfectgirl mag es, wenn im Nachhinein nicht irgendwelche Nähte wieder aufgehen. Lazygirl mag nicht zuviel Arbeit haben und Mami rauft sich die Haare ob all der verrückten Weiber in ihr :-)


Im Falle dieses Shirt sind - für den Moment - alle zufrieden. Allen voran die kleine Miss!!
Bloß vor die Kamera habe ich sie nicht gekriegt - hmpf! (das war perfectgirl!)

Also so eine Shirt Week find ich cool!
Da sehe ich so richtig, was ich alles geschafft habe - so geballt muss selbst ich es sehen ;-)
Habt einen wunderbaren Tag!


Schnitt: Klein FANÖ
Stickdateien: Glitzerblume,   Die Scheinheiligen
Bügelbilder: Safuri
Flügel: Peppauf

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Shirt Week - Queen of the Mushrooms

Heute geht meine Shirt Week weiter. Diesmal für die kleine Miss!
Dafür habe ich Hilde wieder ausgegraben. In meiner Suche nach meinem DiesJahres-Lieblingsschnitt braucht dieser doch unbedingt eine Chance. Zuschneidetechnisch natürlich eher aufwendig, dafür in der Passform ziemlich cool!

Im Moment bin ich recht lästig für meine Kinder. Kaum habe ich ein neues Shirt fertig, lauf ich auch schon mit der Kamera hinter ihnen her. Sie sind tapfer und ertragen mich mit ritterlichem Gleichmut.
Für diese Bilder musste ein Barbiefilm kurz gepaust werden. Das war nur möglich, weil mich meine Tochter richtig richtig liebt! :-) ;-)


Colourwoman war im Übrigen richtig glücklich mit diesem Teil. Sie hätte zwar gerne noch krasse Kontrastnähte gehabt, aber das wollte dann Perfectgirl (:-) nicht. Die Nähte wellen sich nämlich so bei mir und mit WonderTape verlieren sie ihre Elastizität. Ihr seht schon: ich bin nie alleine ;-)

Naja, und wenn Colourwoman und Perfectgirl streiten, übernimmt währendessen Mami (frei nach dem Spruch "I am a mum! What's your superpower?") das Ruder und bringt das Shirt zielsicher in den Fertig-Hafen.
Hm, kann man eigentlich vom SchwammerlNÄHEN high sein?? ;-)

Shirt Week - Freaky Professor

Ich nehme jetzt einfach mal an, dass ich nicht die einzige hier bin, die zur Zeit gerade ShörtsShörtsShörts fabriziert?! Deswegen rufe ich diese Woche kurzerhand zu meiner persönlichen ShirtWeek aus (in Anlehnug an die Fashion Week ;-)
Hier also nun mal Numero Uno:

Die Herausforderung einer jeden Nähmama lautet ja ganz eindeutig: Mode für Jungs. Don't get me wrong: ich liebe den Mädchenkram, aber Männermode ist eindeutig schwieriger, tüfteliger. Hier kann man Dinge falsch machen! Jaja!
Cool sein ist nicht schwer, cool nähen dagegen sehr ... oder so ähnlich heißt es doch ;-)


Oder?




Schnitt aus der Sommer Ottobre 2013 mit LA
Stickdatei urbanthreads
Buchstaben mamimade (meine ersten!!)

Und das ist made4boys!
 
© Design by Neat Design Corner