Montag, 27. Mai 2013

Remember the times # 4 - Kids on wheels

Damals
Als noch beide Kinder im Kiga waren, da fuhren sie dann bei Schönwetter regelmäßig mit dem Rad/Laufrad. Das war sehr angenehm, denn, wie ihr euch sicher vorstellen könnt, dauerte derselbe Weg zu Fuß in etwa das Fünffache der Zeit.
Da wir aber in der Großstadt leben und ich zwar laufe (siehe entsprechende Belvedere Beiträge ;-) war/bin ich nicht gewillt gewesen übermüdet und mit Pygiama unter der Jean die JoggerMama zu geben. Ich hatte ihnen eingebläut: "Ihr dürft bis zur Häuserecke fahren. Dort wartet ihr bis ich komme!"
Nicht genug, dass sie tatsächlich IMMER stehengeblieben sind, nein, sie standen dann immer da vorne am Eck' und plauderten. Sahen sich die vorbeigehenden Passanten an und diskutierten wohlwollend so manches große Thema. ;-)
So aus der Distanz gesehen, war das für mich immer ein wenig wie die beiden Alten aus der Muppets Show - bloß mit Fahrradhelm :-D


Mein schönster Fahrradmoment - und das beinahe jeden Tag wiederkehrend!!!!

War ich nahe genug und gab das Zeichen wurde wild weitergetreten, meist akustisch untermalt!
Im Geschwindigkeitsrausch sind meine Kinder einfach unhaltbar! ;-)
Ich hoffe, mein Bild kann das ein wenig vermitteln. Ich habe in genau dem Augenblick da oben stets eine Menge Spaß!!!

So, jetzt will ich wissen, welche Momente euch zum Thema KIDS ON WHEELS so in Erinnerung sind! ich freue mich schon


VIENNA my Love - Kurzmeldung

Das gehört auch zu Wien und ist wahrlich eine Kurzmeldung wert:
Stau am Würstelstand!
:-)

Ich liiiieebe dieses Bild und ich bin auch einem Käsekrainer mit Kren und scharfem Senf niemals abgeneigt! Oben: der Würstelstand am Hohen Markt - wie man sieht empfehlenswert!
Mahlzeit!
 


PS: und morgen gibt's wieder Remember the times. Diesmal auf Rädern!!! :-)

Samstag, 25. Mai 2013

VIENNA my Love - Der Burggarten

Geht man links rum an der Albertina vorbei ..


... gelangt man in den Burggarten. 
Der Burggarten schließt an die Rückseite des Heldenplatzes an und ist nicht so touristenüberlaufen, weil er wohl ein wenig versteckt liegt!
Im Burggarten steht das Palmenhaus. In diesem ist ein Restaurant mit durchaus guter Küche. Nicht das billigste, aber man kann ja auch nur auf einen Kaffe auf der Terrasse sitzen und im Grün rundherum versinken. Oder man setzt sich auf dasselbe und genießt das Ambiente. Da werden Statuen gereinigt, Kinder in den Schlaf geschoben und leicht beschürzte Jungmänner mähen den Rasen. Oder man geht einfach ein paar Schmetterlinge besuchen, was überraschend - für mich - gar keine langweilige Angelegenheit ist!!
Fad wird einem im Burggarten nicht! ;-)

  

Nun, hier muss es leider einmal sein. Der Hinweis, dass meine Bilder gerade in diesem Fall dem Original nicht das Wasser reichen können! Ich will hier nicht nach Lob betteln. Meine Bilder sind mit dem eiphone gemacht und das mitten am Tag (was, wie ich kürzlich gelernt habe, ein Foto-Faux-pas ist, weil da ja das Licht so schlecht bzw. zu hart ist. Nun ja, als Mami von zwei wundervollen Fotos-beim-richtigen-Licht-machen- MöglichkeitenReduzierern .. da bin ich jetzt gespannt, ob ihr das nicht doch ein 2.mal lesen müsst ;-)... also äh!... was wollte ich sagen: der Burggarten ist wunderschön!! Viiiel schöner, als es diese Bilder hier zeigen können! Wenn ihr könnt, solltet ihr dort einen Kaffe genießen!!

Und noch was: geht man am anderen Ende wieder aus dem Burggarten raus, steht man genau am Anfang meines letzten Minispazierganges!!! Ist das nicht wunderbar!!!???!! ;-)

Habt ein wunderbares Wochenende!

Dienstag, 21. Mai 2013

Hej there, Welcome to the world

Das Leben ist ja bekanntlich nicht einfach. Persönlich hab' ich wohl auch schon ein paarmal einen "linken Haken" abbekommen. Aber schlimm ist es, wenn's dann jemanden erwischt, den man mag, der noch jung ist. Und man muss zusehen, wie derjenige zu Boden geht, verletzt und geschwächt. Helfen kann man meist nur indem man einfach da ist. Und "nur da sein" ist meine Stärke nicht. Gibt es etwas zu tun, dann erledige ich es (ich mecker, aber ich erledige es ;- ). Gibt es ein Problem, löse ich es .. meist!

Aber meiner lieben Freundin konnte ich nicht viel helfen.
Ich musste ihr zusehen. Ihre Hand halten.
Aber jetzt!
Jetzt hat sie eine kleine Tochter bekommen und auf allen Bildern, die sie über Facebook zeigt, strahlt sie. Und ich meine nicht nur, dass sie lächelt. Sie STRAHLT!

 Zeit also, mich an die Maschinen zu begeben und mich in fremdes Territorium zu wagen. Ich habe noch nie für richtig kleine Kinder genäht. Wohlweislich, denn da sind überall Knöpfe und derlei dran und  mit Knöpfen aller Art stehe ich systemisch auf Kriegsfuss!

Aber für meine Liebe Miss D. hab' ich 3 (!!) Druckknöpfe händisch angenäht (NATÜRLICH - zunächst einmal verkehrt herum - sonst macht's ja keinen Spaß ;-) Man kann getrost sagen, dass ich  für diesen Spielanzug mehr geschwitzt habe, als es die kleine Maus darin wohl jemals tun wird!

Und dann musste ich unbedingt so ein Label-Tuch machen. Meine Kinder haben BEIDE die Waschzettelchen sämlticher Kuscheltiere liebevoll stundenlang gestreichelt bzw. durchgekaut. Sowas braucht Baby von heute einfach. Zudem konnte ich mal völlig enthemmt in die Webbandkiste greifen :))

Welcome! Little Vanessa! Enjoy your Life!


Kuriosum am Rande: Ähnlichkeiten mit Louis Vuitton sind rein zufällig aber schmunzelnd willkommen.. grins**

Remember the times - Thema # 4

Sie kommen auf die Welt. Sie sind winzig. Sie kosten Kräfte, von denen man nicht wußte, dass man sie besitzt. Und plötzlich..
.. fahren sie Fahrrad!!
Oder Roller, oder Go-Kart, Dreirad, Laufrad (Gottseisgepriesen!) oder sonst irgendetwas mit Rädern dran!

Ich nehme an, es erging bzw. ergeht euch ähnlich! Man ist ja mit der Aufzucht der Jungen so beschäftigt, dass man den Erfolg, wie gut sie gedeihen und größer werden, selber gar nicht mitbekommt. Und dann steht man plötzlich da und sie düsen auf irgendeinem Drahtesel glücklich davon.


Und wie ich dastand!!
Persönlich stockte mir der Atem jedesmal wenn eines meiner Kinder das erste mal alleine ohne Stützen oder nebenherlaufendem Elternteil einfach so davongeradelt ist!
Stolz war ich und hilflos und fassungslos, einfach hingerissen und habe ich stolz schon erwähnt ;-)

Okay! Das Motto für den nächsten Dienstag (laut Adam R. der 28. Mai 2013) dürfte euch jetzt klar sein. Es geht um den Moment (muss absolut nicht beim ersten mal gewesen sein, muss nicht Fahrrad sein!), in dem ihr euren Kindern mal hinterhergeschaut habt, mehr oder weniger mulmig ;-) Es gelten Bobby Cars genauso wie Rollschuhe. Etwas Räderartiges sollte irgendwie im Spiel sein!
Ich muss mir mein Bild diesmal auch noch raussuchen!!!
Ich freu' mich schon!

PS: Vielen lieben Dank für die vielen netten Worte zum gestrigen Sew along - Finale. Lob, so meine Therapeutin, tut mir gut! Ich habe mich über jeden einzelnen Kommentar gefreut! (hm, okay, das tue ich sowieso immer!!! - trotzdem Danke! You made my day, Ladies!)

Montag, 20. Mai 2013

Sew along - Das Finale


Trötörötötööööö! Ladies and gentlewomen, may I present my very first ever LORELEI!!!!!
(hier gehört jetzt tosender Applaus ;-)

Töchterchen ist mehr als happy und .. nein, sie verneigt sich nicht vor mir ;-)


Ich freu' mich so, dass sie es trägt, dass sie es liebt und es seither noch nicht viel im Kasten hing! Ich werde wohl noch ein solches Stückchen nähen :-)
Dass das mit dem Verändern des Rückens so super geklappt hat, hab' ich zwar noch nicht komplett verkraftet, aber ums im Wienerischen zu sagen "Auseinanderfallen kann's ja immer noch" ;-)


Geht auch gut mit Langarmleiberl drunter, wenn's noch nicht ganz hinhaut mit den sommerlichen Temperaturen.


und ES DREHT SICH SUPER!!!!!
(ein absolutes Kaufkriterium - kein Dreh, kein Kauf - so ist es! ;-)


An dieser Stelle sag ich jetzt: DANKE liebe Anja für diese nette Idee! Ich hatte vor ein Kleid zu nähen, aber ob es heute schon fertig wäre, kann ich nicht sagen. Da hast du mir geholfen! Meine Maus und ich sind happy! Das Sew along war eine richtig gute Idee!

So, und jetzt nehm' ich mir Zeit und schau mir eure Werke in Ruhe an!

Sonntag, 19. Mai 2013

Mal so für zwischendurch

Es gibts Stoffe und dann gibt es SToFfE und dann gibt es STOFFE - obwohl die sind dann schon fast keine mehr ;-)

Ich habe die Mutter aller Verrücktheiten gestern gesehen - die lag wohl gerade oben auf, weil doch demnächst der Life Ball stattfindet. Und es hat mich eiskalt erwischt. Unerschwinglich teuer und vor allem völlig nutzlos im Alltagsgebrauch, so habe ich doch mein Herz an diesen Federnstoff verloren.

Für Fasching kommt er auch nicht recht in Frage, da, falls ich mich jemals ehrlich verkleide, ich einfach als Captain Jack Sparrow gehen muss!


Ach, Seufz! Aber schwärmen wird man ja wohl dürfen!!!!!

Donnerstag, 16. Mai 2013

Mädchenkram

Ich hab' da so 'ne Sache laufen mit den Teilen, die ich für meine Tochter nähe. Bei all den tollen Teilen, die man so sieht im Netz, da krieg ich immer den "Ach sowas will ich auch für meine Maus". Nun, ich bin sicher, ihr kennt das.

Also bei mir läuft das dann regelmäßig so ab: Ich möchte gerne ein Prinzessinenteil nähen, rosa mit Glitzer und weiß und tüdeldidü - eh klar ;-) Und dann wirds 'ne Punk Ente.
Na, beim nächsten mal, denk ich mir dann. So wie bei diesem Shirt.

Einhorn (!), dazu war gewünscht rosa - okay, ich war sofort auf tüdeldidü - aber, und das ist eben immer dasselbe, es GING nicht!!
Beim Stoffe-zusammenlegen bin ich tausend kleine "Huch-das-ist-aber-fad"-Tode gestorben. Ich krieg das Kitsch-Girlie einfach nicht hin!

In diesem Fall war ich erst happy, als (und das sieht man im Foto leider nicht gut) oliv ins Spiel kam. Offene Stoffe an Ärmel und Halsausschnitt machen einen auf cool daher. Das hat mir dann richtig gut gefallen.

Was will ich damit sagen? Ich finde das ist Weiber/Mädchenkram pur. Nicht nur das Shirt, nein, mein ganzes Verhalten. So ticken doch nur wir, oder?



Mädchenkram anderer Art findet ihr heute und die nächsten Tage bei Nic!
Das klingt doch vielversprechend
Das geb' ich mir jetzt!

Mittwoch, 15. Mai 2013

Glücksmomente

Letzte Woche. Es regnete. Ganz gerade herunter, ohne Wind. Und es war warm. Wir gingen hinaus auf die Terrasse. Es roch nach Wiese und Erde. Es blitzte irgendwo weit weg und wir zählten los.. eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, neun ... Wwwwrrrruummmmm! Gequietsche! Hüpfen. Hände in den Regen halten und kurz danach zurückziehen. Strahlende Kindergesichter.

Ich saß auf der Treppe und beobachtete die Kinder. Mit dem Fotoapparat in der Hand. Sie tragen meine Shirts. Ich finde das cool!
Da blitzt es wieder und wir zählen los :-)
Glück pur!
Heute strahlt ja die Sonne vom Himmel. Ich wünsch euch einen wunderschönen Tag!
Eure

Dienstag, 14. Mai 2013

Remember the times # 3 - die Sonnenbrillenkids

Okay! Seid ihr soweit? Denn heute wird's coole Kids geben. Süße Gesichter, von denen man nicht viel sieht und einen Haufen grinsender Damen am Computer!!!!!
Oh Mann, ich freu mich so!

Hier mal mein Beitrag. Die Süße beim Autofahren! Jahre her! Aber immer noch eines meiner liebsten Bilder. Sie saß da mit dieser "okay, es kann losgehen!" - Attitude. Es war klar: sie war bereit!
Aber war ich es? Bin ich es??? ;-)


Ich habe in den Archiven doch noch mehrere Brillenbilder entdeckt! War wohl immer schon ein gutes Thema?!  Aber jetzt seid ihr dran! Zeigt sie mal her, eure Sonnenbrillenkiddies!
Stay cool, Mama!



"Remember the Times" ist eine Foto - Aktion, in der wir uns genussvoll jenen Momenten widmen, die das anstrengende Leben mit Kind/ern so wunderbar machen!
An jeweils einem Dienstag stelle ich euch das aktuelle Thema vor und dann habt ihr eine Woche Zeit eure Archive zu durchforsten. Der 2. Dienstag ist dann Remember the times - Tag und ihr könnt euch hier bei mir verlinken!
Wenn ihr Fragen habt, hinterlasst bitte einen Kommentar oder kontaktiert mich per mail!

Sonntag, 12. Mai 2013

12 in 12 - Mai Muttertag

Alles fing so vielsprechend an: und dann war das mit dem Fotos machen gar nicht mehr so leicht ;-)
Zunächst
lag ich entspannt im Bett
und träumte von einem Rosenstrauß ;-)
als plötzlich neben mir eine Pizzaparty stieg
die ich tapfer ignoriert habe

dann klingelte das Telefon und ein Nachbarspapa, der offensichtlich von der Pizzaparty wusste, rettete mich indem er anbot die Partygeberin kurzerhand zum Spielplatz zu entführen (Anmerkung: MEINE Männer waren zu der Zeit kirchlich unterwegs - die hätten mich ansonsten SELBSTVERSTÄNDLICH gerettet)
Ich hatte nur kurze Bedenken, da mein Pygiama nicht unbedingt Fahrradraumtauglich ist. Aber was Loreley Gilmore am ersten Schultag in einer SchickiMicki-Schule kann... also bin ich superentspannt in die Stiefel und - durchaus wichtig - den LANGEN Mantel geschlüpft ;-) und war sehr cool!
dann hab ich die Tür geschlossen, breit gegrinst und mich in die Welt des Wasserdampfes und der Rosendüfte begeben :-)))
um danach gleich wieder ins Bett zu gehen und das neue Zeit Magazin zu studieren
nur um - nach viiiiel zu kurzer Zeit - festzustellen, dass in 30 Minuten Besuch kommt und meine Haare noch im Bad liegen ;-)
Ab diesem Zeitpunkt haben wir
gegessen und
gegessen und ich hätte noch 2 Fotos mit Essen füllen können.. wobei wir haben auch geplaudert ;-)
dazwischen habe ich irgendwann den Jungwuchs in den Regen gestellt (der soll auch was "Essen" ;-)
und als der Besuch gegangen war, durfte ich mich zurückziehen..

und nachschauen, was ihr so heute getrieben habt bei 12in12 im Mai!!!

Freitag, 10. Mai 2013

Wir sind Fussball

Naja, zumindest mein Mann und ich. Wir freuen uns auf jeden Champions League Spielabend, fiebern bei der EM-Quali mit und haben regelmäßig herrlich viel Spaß!
Und langsam stecken wir den Sohnemann damit an. Daher dieses Shirt!


Und bevor ihr mich jetzt fragt: die Bügelmotive sind von Safuri. Das Aufbügeln ist ein positiv-Erlebnis und das von mir, wo ich ja sowas von allergisch auf mein Bügeleisen bin oder besser auf JEDES Bügeleisen! (gibt's eigentlich ein Emoticon für Gänsehaut? ;-))
Aber beim Fixieren dieses kleinen Piraten hier, da hatte ich tatsächlich richtig Spaß!!!!

Für meine kleine Dame hab ich auch ein Shirt mit Einhorn, das ist fast fertig und folgt wohl in den nächsten Tagen hier! So, das ist ja sowas von made4boys, oder?
Habt einen schönen Fensterfreitag!

PS: an die Bloggergirlsday-Ladies. Ich werde mit Sicherheit wieder bestellen bei Safuri, wer Versandkosten sparen will - ich wäre bereit eine Sammelbestellung aufzugeben! Und dann wären wir halt genötigt einander zu treffen ;-) ... nur so als Vorschlag! Meldet euch am besten per mail bei mir!!

Donnerstag, 9. Mai 2013

Me Time - Pockets full of happiness

Nic's BIWYFI Thema im Mai sind die Frauen. Und das Motto für diese Woche lautet: me time

Nun, wir träumen ja alle von einer Woche Wellness Urlaub mit einem guten Buch, einer Freundin und schönem Wetter. Nur leider "happerts" da irgendwie an der Umsetzung ;-)
(zu Hochdeutsch - es funktioniert nicht ;-)

Naomi von sevencherubs hat da ein geniales kleines e-book geschrieben. Sie hat selber 7 (!!) Kinder und scheint glücklich und erstaunlich entspannt!
Von ihr habe ich gelernt mir 10 Minuten Inseln of Happiness zu schaffen - absolute Me-Time mitten im irren Familienalltag!
Ich habe mir allerlei Dinge notiert, die mich in 10 Minuten happy machen und mindestens 3x am Tag, klinke ich mich aus aus dem Familyleben.

Zur Zeit meine allerliebste 10 Minuten Pocket of Happiness ist folgende:
Ich hole mein IdeenBüchlein

setze mich in den Garten

und sortiere meine Gedanken, Ideen und Pläne.
Versteht mich nicht falsch, der Me-Time-Wellness-Urlaub oder der Tripp ans Meer ... absolut auch Ziel und Traum von mir, aber bis dahin muss ich mal durchhalten ;-)

Und nach ein paar Minuten mit meinen kreativen Gedanken und der Ruhe sie zu sortieren, bin ich durchwegs wieder bereit für das Familienleben!!!
Mehr Me-Time findet ihr heute bei Nic

Mittwoch, 8. Mai 2013

Yeah, Babe! Stay Cool!

Es ist schon eine Weile her, da habe ich zum ersten mal diesen Punk Duckling erblickt und mich augenblicklich, quasi Haare über Tatoo, verliebt.
Erst dachte ich, ich muss mir das irgendwie auf die Potasche einer Jeans sticken. Dann auf eine Handtasche (dieser Gedanke ist noch seeehr aktuell :-) und dann, ja dann hat meine Süße den Blick darauf geworfen und danach einen Dackelebensolchen auf mich ;-)

Eh voila!
Also ehrlich! Das ist doch die coolste Ente seit ... Donald Duck oder so!


Der Duckling ist von urbanthreads.
Das Union Jack Herz kriegt ihr z.B. bei Huups.
Und wieder mal ist es ein KleinFanö geworden.

Dienstag, 7. Mai 2013

Remember the times - Thema # 3

Die speziellen Momente in unserem Mutterleben um die geht's heute wieder.
Zunächst vielen lieben Dank für eure Karottenbeiträge. Es war wieder mal hinreißend, lustig und erfüllend! Huch, klingt schon sehr gefühlsverdusselt ;-)
Daher mal ein Thema von der coolen Front!

 
Es gibt eine unbestrittene mathematische Formel, die da lautet:
Kinder + Sonnenbrille = cool
Das lässt sich noch erweitern durch:
Je kleiner das Kind und je größer die Brille desto cooler!

So richtig viele Sonnenbrillenbilder hab ich gar nicht, aber ALLE sind mir in Erinnerung geblieben. Diesen Sommer mach' ich 100%ig wieder ein paar ... weil's einfach so lässig ist!

Hier nun also der Aufruf: Geht und stöbert, nehmt euch Zeit und genießt es! Ihr seid alle superfleißig und vielbeschäftig und habt euch diesen Genussmoment mehr als verdient!
Mein bestes Brillenbild kriegt ihr nächste Woche zu Gesicht!
Ich freu mich schon!

ACHTUNG! ACHTUNG! Leider habe ich mich wohl nicht ganz klar ausgedrückt! Heute habe ich euch das Thema vorgestellt! Ihr habt jetzt eine Woche Zeit um euren Post vorzubereiten und vor allem eure Archive zu durchwühlen ;-)
Nächsten Dienstag ist dann "for real"!
GLG

Montag, 6. Mai 2013

Sommermädchen Sew along - es passt

Wie ihr ja wisst, war ich aus anziehtechnischen Gründen (für die Geschäftleute unter euch: die Kundin hätte das Produkt nicht gekauft ;-) gezwungen die geplante Lorelei mit Gummi anstelle eines Zipps zu nähen.
So kann frau einfach ohne Hilfe reinschlüpfen, man kann sich nicht einzwicken und alles ist rosarot!

Die Anleitung im e-Book hat mir nicht gefallen, da ich nicht wollte, dass das Kleid über das gesamte Rückenteil gerafft ist.
Also habe ich mir diese Lösung zusammengetüftelt


Praktisch veranlangt und feminin logisch, wie ich nun mal bin ;-), war es beinahe kein Problem - GRÖHL! Und um die Sache spannend zu machen, habe ich noch den Rat von hier berücksichtigt und die beiden Brustteile näher übereinandergelegt und in ihrer Länge/Breite angepasst, das sieht, finde ich, dann deutlich besser aus!

Also zunächst vorne rumgetüftelt


und dann hinten


Die beiden RückenMITTENTeile re auf re zusammengenäht, mit 3 Tunnels versehen und den Gummi eingezogen wobei ich den obersten Gummi ein bißchen mehr gespannt habe, als die anderen beiden. Vor allem wegen mehrerer Hinweise, dass das Kleid an sich oben etwas weiter ist.


Dann alle Rückenteile wieder zusammengenäht (wobei die Seitenteile NICHT gedoppelt sind).


Und dann, äh, dann hab ich spontan beschlossen das Schrägband für die Träger einfach nicht über das gesamte Rückenteil zu ziehen (wäre sowieso bei dem gerafften gar nicht mehr möglich gewesen). Ich habe die Nahtzugaben der Rückenseitenteile einfach weggeschnitten und das Schrägband dort anfangen bzw. enden lassen.

Zudem habe ich die Träger AUSSEN angenäht.
1. weil's dann 100%ig nicht kratzen kann und ich
2. die Träger extralang gelassen habe um bei Bedarf noch etwas nachlassen zu können - so kann das Kleid noch länger gut passen. Ich muss dann nur die gerade Naht öffnen und das war's - so der Plan ;-)

So, und damit ihr nicht ganz raufscrollen müsst, hier nochmal das Bild vom Anfang dazu!


Mehr seht ihr dann beim nächsten Mal!
Und jetzt will ich wissen wie es euch so ergangen ist!

 
© Design by Neat Design Corner