Dienstag, 26. März 2013

Der Stoffsalon und der Bloggergirlsday

Eine meiner ToDos, die ich aufgrund meiner letzten Erkrankung offen hatte, war der Besuch im Stoffsalon. Kaum war ich gesundet habe ich das natürlich nachgeholt und letzte Woche war ich nun endlich dort.
Der Stoffsalon ist ein kleines Geschäft in der Westbahnstraße, etwas abseits zwar, aber durchaus einen Abstecher lohnend. Die Auswahl an Stoffen war eine andere als in anderen Stoffgeschäften in Wien (zumindest bei denen, die ich kenne!) Webstoffe von Kaffe Fassett, Ink & Spindle und anderer Designer (die ich gar nicht kannte) gibt es dort, wie sonst wohl nirgends und die Besitzerin ist hinreißend nett!
Hochinteressant auch das Workshopangebot! Der Patchworkkurs hat mich spontan gleich angelächelt. Nur LEIDER kann ich am nächsten Termin nicht, da hab ich nämlich BLOGGERGIRLSDAY. Soll heißen, da treffe ich endlich mal ein paar von euch!!! Und ehrlich: da freu ich mich schon so richtig drauf!


Dieser kleinen Stoffrolle mit den neuen Stoffen aus Amy Butlers neuer Serie "Alchemy" konnte ich dann einfach nicht widerstehen. Da werde ich doch noch was finden, das ich daraus nähen kann!!

Ach, und übers Wetter verlier ich jetzt kein Wort!
Eure

Sonntag, 24. März 2013

VIENNA my Love - Das Kaffehaus

Ich kann einfach nicht anders! Ich liebe Kaffehäuser! Dabei trinke ich, eher untypisch, gar keinen Kaffee! Aber in einem guten Kaffehaus, seufz, da gibt's ja soooo viel mehr als nur Kaffee! Die Atmosphäre, das traumhafte Essen, die Auswahl an guten Zeitungen - ach da komm' ich ins Schwärmen.

Heute stelle ich euch eines meiner Lieblingskaffehäuser vor: Das Café Diglas in der Wollzeile.
Es ist fast immer dasselbe: Ich gehe hungrig hin! Da freu ich mich dann schon auf ein leckeres Menü (unten die Kürbis-Kokos-CurryCremeSuppe... Atemberaubend!!), und nachdem ich das verdrückt habe schaff ich beim besten Willen einfach keine dieser figurzerstörenden, glücklichmachenden Kalorienbomben, die einfach irremegasupertotalgut sind. (Und aus hauseigener Produktion klarerweise!!) Dabei würd' ich so gerne!!
Sitzt man ganz vorne im Kaffehaus, läuft da ein Video und man kann zusehen, wie all diese Zuckergeschöpfe entstehen - das bremst jede Konversation bei Tisch!! ;-) Mehrfach getestet!


Im Sommer kann man die Fenster hochschieben, dann sitzt man quasi am Balkon. Draußen im Schanigarten (so heißt das in Wien, wenn die Tische auf der Straße bzw. am Gehsteig stehen) sitzen dann auch jede Menge Leute, die Ober (bitte niemals Kellner rufen!) laufen mit den Köstlichkeiten an dir vorbei, und mehrfach in der Woche gibt's live Klaviernachmittage bzw. -abende...
So muss es sein!

Wenn ihr mal in Wien seid - da solltet ihr hin. Die Wollzeile ist quasi einen Katzensprung vom Stephansplatz entfernt. Zur Not nur auf 1-2 Artikel aus der FAZ und dazu einen Einspänner oder einen kleinen Braunen - naja, vielleicht doch eine Esterhazytorte dazu ;-)


Ab und zu werde ich euch durch ein paar Kaffeehäuser führen - ich hoffe ihr habt Spaß daran!
Schönes Wochenende noch Eure

PS: Ja, ich weiß die Bilder sind etwas Süßigkeitenlastig, aber, mal ehrlich, das könnt ihr doch verstehen, oder? :-))

Und hier noch kurz für Interessierte:

View Larger Map

Freitag, 22. März 2013

Mitreden ist ein Segen - ein GemeinsamShirt

Manchmal nähe ich quasi im Alleingang. Soll heißen: ich schau mir meine Stoffauswahl an, überleg mir was mir denn davon so gefällt, was dazu passt und was mir so auf anderen Blogs gefallen hat, das mich inspiriert Ähnliches zu nähen.

Und manchmal, ja manchmal reden die Kinder mit, vorzugsweise meine Tochter. Dann läuft der Hase anders: da werden Farben vorgegeben und Stickereien mit Bedacht ausgewählt. Ich darf dann noch ein bissi meinen Senf dazugeben und den Schnitt auswählen ;-)
So geschehen bei diesem Shirt. Ich bin sicher, die eine oder andere unter euch kennt das!!

Ein KleinFANÖ (mein erstes und sicher nicht letztes) mit dem VW-Bus aus der Love&Peace Serie, der ja jetzt nicht mehr in der Serie dabei ist.


So ein GemeinsamShirt ist schon ein Spaß - so für zwischendurch ;-)
Habt noch eine nette Zeit!
Eure

Donnerstag, 21. März 2013

The Smile of the Princess

Es war einmal - vor ein paar Jahren - da hatte die Königin Mama, offensichtlich, ein Ding mit der Farbe rot. Das ganze Land war verwundert nur die kleine Prinzessin war glücklich. Sie lächelte immerzu, denn solange der Schnuller lila war, war für sie die Welt in Ordnung!

Once upon a time - a couple of years ago - the Mummy Queen had a thing with the colour red - obviously. The whole country was wondering about it. Not so the little princess, as long as she could have her purple pacifier she was okay with the world!


Mehr Smiling findet ihr heute hier.

You'll find more smiles here.
Have a smiling day ;-)

Freitag, 15. März 2013

VIENNA my Love 2013 - Wien bei Nacht

Ein Abend ohne Kinder in den Weihnachtsferien (es war wärmer als heute!). Die Stadt war ganz ruhig, auch weil es geregnet hat.

Der Franziskanerplatz


ein große Fassade in einer kleinen Gasse

  

und am Ende ein verwackelter Blick über den neuen Markt. 
So im finstern auch nicht zu verachten wie ich meine ;-)

 

Wir waren nett Essen an dem Abend, jetzt bin ich über die Fotos gestolpert.
So schön!
Selbst im Regen ;-)
Eure


Samstag, 9. März 2013

Einmal geht noch...

Diese Tinka war anfangs gar nicht beliebt bei meiner Maus. Im wesentlichen, weil aufgrund der A-Form, es unten kalt reinkam! Ich habe ein bißchen gebraucht bis ich diese Info aus meinem Kind herausbekommen hatte, aber dann hab ich einfach eine Kordel eingezogen (wichtig: in LILA) und ich muss sagen: das sieht sogar noch besser aus.

Mittlerweile hat sie die Jacke mit laaangen Bündchen an, vor 1,5 Jahren war es ein Mantel mit aufgekrempelten Bündchen. Da sieht man wieder wie die Kinder so sprießen ;-)


Die Tinka ist innen mit rosa Teddyplüsch gefüttert, die Ärmel mit einem Streifenjersey, wie auch die Innenfutter der Taschen.
Anmerkung: in diese Taschen passt nachweislich ein halber Kastanienbaum! ;-)


Damals hatte ich noch keine Stickmaschine. Ich habe die Stickereien daher bei Zaubermasche bestellt.
Die kleine Giraffe, die aus der Tasche rausluggt und die kesse Suzy Stardust am Rücken .. ah und den Sternchenbutton.


Wie schon bei meiner ersten Tinka habe ich auch hier Reflektorstreifen draufgeklebt. Sie sind von Jako-o und halten richtig gut (sie sind ursprünglich für Taschen und derlei gedacht, ähem). Die gehen beim Waschen echt nicht runter!! (Anmerkung: die sind quasi am Po, falls ihr sie auf dem Bild nicht findet ;-)


Ein paar Glitzersterne müssen natürlich auch noch sein, dezent aber doch!


Ach ja und die Affen hätte ich fast vergessen. Die befinden sich IN der Kapuze.

  

Glücklich bin ich, dass sie ihr noch passt. Diese Saison noch!!  Ich kann zur Zeit maximal fotografieren, an konzentriertes Nähen ist noch nicht zu denken :-(
Hust Hust

Habt noch ein schönes Wochenende

Freitag, 8. März 2013

Freundschaft

Immer wieder fotografiere ich meine Kinder von hinten. Ich mag diese Perspektive. So erwische ich sie am ehesten unbeobachtet. Ausgegangen ist diese Freude am "von hinten fotografieren" von diesem Bild.

Wir waren damals im Prater. Auf einem Spielplatz und hier wurde gerade eine kurze Pause eingelegt.
Und obwohl damals Töchterchen noch gar nicht reden konnte, hat man den Eindruck - also ich habe den Eindruck - sie reden miteinander.

so in etwa:
"Die Rutsche ist cool."
"Ja. Cool."
"Der hat schon wieder Sand in den Mund gesteckt."
"Hm, sollte ich vielleicht auch probieren..."
"Ich find die Schaufel schön - die lilane."
"Naja, sie ist schön groß."

So, ich muss mich wieder meiner Genesung widmen!

Mittwoch, 6. März 2013

Das wünsch ich mir doch mal eben!

Gute Güte bin ich krank!
Seit fünf Tagen ist der Höhepunkt eines jeden, die Umlagerung vom Bett aufs Sofa. Sonst passiert nichts. Ich huste, ich sponsere eifrige die Taschentücherindustrie und seit gestern stopf ich mich jetzt auch noch mit Medis voll.

Nicht mal gscheit bloggen kann ich, vom Nähen ganz zu schweigen. Glück im Unglück: der von mir erwählte Nähkurs bei Barbara fällt aus, weil... Barbara krank ist!!
Dabei arbeite ich gerade an so einem netten Shirt für meinen Sohn.


Naja, aber Renate hat eben kürzlich wohl dasselbe Schicksal erlitten und die Idee fand ich doch dann sehr nett.

So, ich leg mich wieder hin - HustHustSnief!!

Sonntag, 3. März 2013

Eine lila Zwiebel

Wir leben mitten in der Stadt und haben einen Garten!
Cool, nicht wahr!

Zur Zeit lieg ich krank im Bett und kann nur den Vogerln am Futterhaus zusehen und beobachten ob die Sonne demnächst hoch genug steht, damit wir auch wieder direktes Sonnenlicht im Garten haben.
Aber kaum ist das passiert, geht's los!!!!
Und zwar damit:


Darauf warte ich gerne ;-)

Ihr wollt mehr Lila? Bitte, gerne, hier!

Freitag, 1. März 2013

Wanted!

Diese Hose war die einzige, die ich bisher für meinen Sohn genäht habe. Irgendwie sind ja coole Jungshosen immer mit vielen Nähten versehen oder auf lässig mit Patches um den anstehenden Strapazen auch etwas entgegenhalten zu können und naja, da zögere ich dann jedes Jahr wieder mit dem Nähen einer Hose für meinen Großen.



Es handelt sich um eine Nonita von Glitzerblume und Sohnemann hat sie geliebt. Die saß bequem hat nirgends gedrückt und war, im Bedarfsfall, razz fazz ausgezogen. Was will kleiner Mann mehr!

Und seit der letzten Turnstunde am letzten Tag der Vorschule ist sie weg. Sie war einfach nicht mehr im Turnbeutel. Und als ich das bemerkt hatte, war die Schule in Ferien und verschlossen :-( und DANACH war in der Fundkiste nichts mehr zu finden.
Snief!
Dies ist das einzige Foto von ihr - Seufz - da werde ich gleich sentimental ;-)

Ich werde wieder eine machen!
Das ist fix!
LG
 
© Design by Neat Design Corner