Dienstag, 27. August 2013

Am Finanzamt

Nachdem der kleine Mister (im Weiteren: der Antragsteller kurz A) nun ein für die Eltern (im Weiteren: das Finanzamt kurz FA) angemessenes Alter erreicht hat in den Umgang mit dem schnöden Mammon eingeführt zu werden, hat, nach reichlichen Überlegungen und ausgiebigen Recherchen im Umfeld, das FA beschlossen dem Antrag des A auf Taschengeld statt zu geben.

Im mündlich übermittelten Vertrag wurde fixiert, dass bei allenfalls anfallenden Tätigkeiten im gemeinsamen Wohnhauptsitz des FA und des A auf Anfrage des FA Hilfestellung vom A zu gewährleisten ist - so sich das in den Spiel- und Ruheplan des A einfügen lässt. Es besteht kein Zwang zu ebendieser Hilfestellung.
Entsteht über den definierten Zeitraum von sieben Tagen im FA der Eindruck der positiven Unterstützung durch den A so wird nach Ablauf des definierten Zeitraums ein Betrag von 2€ (in Worten: zwei Euro) an den A ausgezahlt.
Entsteht der Eindruck nicht werden keine 2€ ausgezahlt. Im Zweifel ist zu Gunsten des A zu entscheiden.


Die ausbezahlten Beträge sind im eigens dafür vorgesehen Tresor zu verwahren (siehe Bilder oben). Dieser befindet sich im Ruhezustand westlich von Südamerika und kann bei Bedarf an ein geeignetes Bekleidungsstück des A fixiert werden und stehen diesem frei zur Verfügung.

Diese Vereinbarung ist bis auf Widerruf durch das FA in Kraft.
Wien, im August 2013


Ein allerherzlichstes Dankeschön an MUDDI für das "Tresor" Tutorial!
Und wenn dieser Post kein Creadienstag ist, weiß ich nicht ... ;-)


11 Kommentare

  1. Klasse - erstens mal der Text und zweitens der tolle Geldbeutel! Da hat der Antragsteller sicher seine helle Freude am Finanzamt.

    Hoffen wir, dass das auch in Zukunft so bleibt *grins*.

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Der Geldbeutel ist ja obercool und hoffentlich kann der Antragsteller das Finanzamt in Zukunft von den ständig steigenden Preisen für Süsswaren oder Spielartikel überzeugen, damit die Arbeitsmoral erhalten bleibt grins:)

    LG Bine

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, du kannst das aber gut, so offizielle Texte schreiben, wow! Und der Tresor ist dir auch gelungen....
    Lieben Gruss
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  4. Soll ich dir mal was sagen.....ich liebe deine Art zu schreiben.
    Ich sitze hier und muss mir ganz ernsthaft wahre Lachsalven verkneifen, das ist soooo toll geschrieben.
    Ach ja, der "Tresor" sieht sehr hübsch aus ♥♥♥

    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Immer diese Bürokraten!! ;-)
    Super Text, super Idee, toller Tresor!!

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Falls ihr mal einen Steuerprüfer benötigt, ich komme!

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich sehr kreativ! Na dann hoffen wir mal, dass FA dem A wohlgesonnen ist! ;-)
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Ein Gesamtkunstwerk, Euer Weg zum Taschengeld!
    :-)
    Alles Liebe, Katharina

    AntwortenLöschen
  9. :)
    Wir (bestechen) belohnen auch gern mit Taschengeld- nicht mehr wegzudenken und funktioniert prima!

    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Genialer Post! Den Vertrag würde ich gleich so übernehmen (wenn ich darf), das Taschengeldthema kommt nun auch auf uns zu!
    Ob es so einen coolen Tresor dazu gibt, muss FA aber erst noch entscheiden ;-)
    Dieser Post wird dem A vorsichtshalber vorenthalten um eventuellen Nerv- und Bettelattacken vorzubeugen!
    ♥lich, Carmen

    AntwortenLöschen
  11. sieht sehr schön aus, hab auch schon welche genäht!

    Du kannst noch direkt zu Muddi verlinken ;-)))
    Kati

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt!

 
© Design by Neat Design Corner