Mittwoch, 25. Juli 2012

Der Sommer und die neue Welt

Das 1. Jahr Schule liegt hinter uns und wie alle österreichischen Familien haben wir jetzt 9 Wochen Sommerferien. Für uns ist das natürlich wunderschön, birgt aber so manches tückische Hindernis. Zum Einen: wer betreut meinen Sohn, wenn die Eltern arbeiten/nicht können? Da sind wir zum Glück ausgiebig mit willigen Großeltern versorgt. Das ist nicht unser Thema.

Unser Thema lautet: 9 Wochen nicht schreiben üben, rechnen üben, lesen etc. - das kann eine Lücke ergeben, die den Anfang in der 2. Klasse mühsam gestalten könnte.
Nun hat mein Sohn das erste Jahr in der Schule ja richtig genossen und macht eigentlich gerne allerlei nötige Übungen, aber wie packe ich das in "mit Omi LiliputBahn fahren" und "Opa und ich basteln etwas für die Kleinbahn"??

Hier mein Plan (und bisher geht er SUPER auf):
Jene Mappe, die ich euch kürzlich vorgestellt habe, habe ich mit Arbeitsblättern aus allerlei Übungsheftchen gefüllt.


Immer nur ein paar Blätter. Aus jedem Lernbereich 1 - 2 Blatt.
Jedes Blatt erhält je nach Arbeitsaufwand, der dahintersteckt 1 Punkt. Der klebt stets oben in einer Ecke.
Manchmal kriegt man eine Punkt für eine Seite, manchmal muss man das ganze Blatt (also Vorder- und Rückseite) ausfüllen um einen Punkt zu erlangen (das habe ich so bei den Sudokus gemacht - die schienen mir soo leicht).


 Und da mein Sohn zur Zeit ganz verrückt nach dem "Kleinen Drachen Kokosnuss" ist, habe ich auch extra Leseberichte angefertigt. Diese, weil ja ein ganzes Buch gelesen werden muss, sind zwei Punkte wert.


Ist nun ein Blatt ausgefüllt (es muss nicht alles richtig sein, er soll bloß Spaß haben!!!), dann klebe ich, und ich gebe zu da spielt die Lehrerin in mir mit ;-), einen Punkt in einen eigens dafür erstellten Sammelbericht. Dieser befindet sich vorne in der Mappe.


Hat man 10 Punkte gesammelt, darf man sich etwas wünschen.
Da mein Sohn den ersten 10er ziemlich rasch geschafft hat, werde ich heute mit ihm in ein Spielzeuggeschäft gehen und er darf sich eine Kleinigkeit aussuchen.
Er platzt jetzt schon vor Freude!


Es bleibt wohl unnötig zu erwähnen, dass meine fast 5-jährige Tochter auch UNBEDINGT eine Mappe haben will!
Unterlagen dafür habe ich schon, Stoffe auch, bloß die Mappe fehlt noch...

Wer ein Schulkind hat, ich kann euch so ein Mäppchen nur empfehlen. Wir haben alle Spaß daran!

LG
mamimade

PS: Ich gehe jetzt und lege neue Arbeitsblätter nach!!


Sonntag, 15. Juli 2012

Lang, lang ist's her..

Da war meine Maus ein Kind aus der Kleinkindgruppe und ein Kleidchen für sie Stricken war eine Frage des "Geht sich ein ganzer Mustersatz überhaupt aus??".
Hier zeige ich euch mein allererstes Strick-Werk für sie - das Muster habe ich mir bei Glitzerblume abgeschaut.





Anmerkung: Fäden haben sich nie gezogen und das obwohl schon richtig ordentlich gespielt wurde in dem Kleidchen!

Mittwoch, 4. Juli 2012

Wir bauen um..

... deswegen zeige ich euch heute ein "altes", aber noch lange nicht minder schönes, Projekt.

Vor etwa einem Jahr habe ich meine erste Zucka genäht. Ich fand dieses Röcklein von glitzerblume schon immer gaaaanz süß. Ich hatte mir vorgenommen es gleich richtig zu machen .. so mit viel Verziererei und allem PiPaPo. Keine halben Sachen.

Also: Stoffe mit kräftige Farben herausgesucht und kombiniert, bunte Zierstiche zum Absteppen, Stickverzierungen bei Zaubermasche bestellt, Blümchen ausgesucht, Nähgarn in allen nur erdenklichen Farben  - Die Vorbereitungen auf ein Nähprojekt sind für mich immer ein RIESENSPASS!!!

Rausgekommen ist dieses geniale Röcklein, das meiner Maus ganz ausgezeichnet steht. Es ist ein echter Spielplatz-wildsein-Rock... manchmal fast grau vor Sand...
... wie sie halt so sind die lieben Kleinen ;-)


Das kleine Schweinchen blieb irgendwann zwischendurch plötzlich hängen.



 
© Design by Neat Design Corner