Mittwoch, 19. September 2012

Die Zahnbürste in der "Waschine" oder der tägliche Kampf Teil I

Wie schafft man es Kinder dazu zu bringen Dinge zu tun, die sie gerade gaaar nicht tun wollen?
Wie zum Beispiel Zähneputzen?
(Und nach Möglichkeit in den nächsten 5 Minuten und nicht dauerverzögert ;-)

"Glei  - eich!"
"Ich muss das noch fertigmachen/hören/spielen etc." - So tönt es bei uns nicht selten, okay, fast immer, aus dem Kinderzimmer, nachdem man abends/morgens ins Badezimmer ruft.
Ich hoffe inniglichst, dass euch das bekannt vorkommt.

Ich probier da immer wieder mal Dinge aus. Und gestern hatte ich wieder mal das große "ichhabsdochgeahnt"-Erlebnis. Verstecken!
Also:
ich habe die Zahnbürsten hergerichtet und auch die Becher gefüllt mit - ganz wichtig bei uns - eiskaltem Wasser. Zunächst dachte ich an die Duschkabine - nein, zu offensichtlich - dann and die Tasche mit den Waschlappen drin - nö - und dann habe ich die Zahnbürsten einfach in die Waschmaschine gelegt.
Diebisch hab ich mich gefreut, wohl wissend, dass sie da nicht in den ersten 10 Sekunden reinschauen.
Dann bin ich mit großer Freude ins Kinderzimmer und habe verlautbart, dass sie sich ihre Zähne jetzt putzen könnten, bloß hätte ich diese eben versteckt...
ZACK! - und sie waren im Badezimmer
SIEG IN PUNKT 1! (kein Verzögern, mehrfaches Aufrufen/Erinnern :-)
Sie suchen, kichern, suchen und am Ende finden sie ihre Zahnbürsten und fangen zu putzen an!
TRIUMPH!



maybe you wanna try - have fun!

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer narrisch, wenn ihr euch Zeit für einen Kommentar nehmt! - Das gilt auch weiterhin. Es ist aufgrund der neuen Gesetzeslage notwendig euch an jedem Punkt an dem ihr Daten übermittelt darauf hinzuweisen und euer Einverständnis einzuholen.

Deshalb bitte ich dich auch um das Lesen dieser Hinweise:

Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button ganz obern oder ganz unten auf meinem Blog ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden ich aus Sicherheitsgründen direkt löschen.

Vielen lieben Dank
Susanne

 
© Design by Neat Design Corner